bild

IKEA Küchen: Schwedische Möbel aus weltweiter Zulieferung

IKEA Küchen
IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
Am Wandersmann 2-4
65719 Hofheim-Wallau

 

Dass IKEA keine skandinavischen Möbel in massiver Bauweise fertigt, die den Duft schwedischer Wälder in die heimische Hütte tragen, ist wohl kein Geheimnis. Auch nicht, dass das schwedische Möbelhaus tatsächlich von den Niederlanden aus regiert wird, wo die INGKA Holding B.V. ihren Sitz hat, die als Eigentümerin Franchise-Lizenzen vergibt und die IKEA Stiftung verwaltet. Gegründet allerdings wurde das Unternehmen 1943 tatsächlich von einem Schweden, nämlich von Ingvar Kamprad, dessen Initialen in die Namensgebung eingingen.

Als Global Player unterhält IKEA über 300 Einrichtungshäuser in 27 Ländern. Die Produkte werden von Zulieferern in 53 Ländern hergestellt, nach IKEA-eigenen Produktionsstandorten sucht man also vergebens. Ein Großteil der Fertigung erfolgt nach wie vor in Europa (in Litauen und Polen beispielsweise), aber natürlich steht auch Asien auf der langen Liste der Zulieferer. In Deutschland ist IKEA mit rund 50 Einrichtungshäusern vertreten, in denen auch die IKEA Küchen vertrieben werden.

Produktionsprogramm: Eine Küche mit vielen Gesichtern

Nach 5 langen Jahren der Entwicklung brachte IKEA im Juni 2014 die neue Küche Metod auf den Markt, die ab diesem Zeitpunkt das vorherige Modell Faktum ersetzte.

IKEA KüchenWie alle IKEA Küchen ist auch Metod so konzipiert, dass der Verbraucher sich mit ein wenig Erfahrung und Fachkenntnis selbst eine einfache Küchenzeile planen und aufbauen kann.

Ein einfaches 20/20-Raster soll die IKEA Modul-Küche leicht planbar machen. Metod ist in 16 verschiedenen Frontausführungen erhältlich. Die Schubladen sind optional als Variante mit Rollenführung oder mit Blum-Dämpfung erwerbbar.

Frontausführungen der IKEA Metod

Im Folgenden sollen die Frontausführungen der IKEA Metod kurz skizziert werden. Für alle Ausführungen gilt, dass die Türen auch durch Vitrinentüren aus gehärtetem Glas, teilweise in Kombination mit Aluminium, ersetzbar sind.

  • Bodbyn – pflegeleichte Lackierung in Elfenbeinweiß und Grau.
  • Brokhult – Folie, Nussbaumnachbildung hellgrau.
  • Edersum – klassische Rahmenfront, Holznachbildung dunkelbraun.
  • Fyndig – Modulküche mit weißer oder grauer Melaminharzbeschichtung.
  • Grevsta – Edelstahl-Front mit folienbeschichteter Rückseite, nicht in allen Größen erhältlich.
  • Grytnäs – Folienbeschichtung in Elfenbeinweiß, moderne Rahmen-Profilierung.
  • Haganäs – lackiertes Birkenfurnier (transparenter Acryllack).
  • Häggeby – Folienbeschichtung in Weiß. Ähnlich wie Fyndig ein preisgünstiges Einsteigermodell mit glatter Frontausführung.
  • Hyttan – Vorderfront und Rückseite in Eiche furnier, Kanten Eiche massiv, Lackierung in Klarlack.
  • Kroktorp – pflegeleichte PE-Lackierung in Elfenbeinweiß, Lamelleninnenprofil.
  • Laxarby – Birke furniert, teilmassiv, in Schwarzbraun oder getönt lackiert (weiß).
  • Nodsta – Folienbeschichtung in Weiß, Griffmulden aus Aluminium.
  • Råsdal – Eschenfurnier in Weiß, mit klarem Acryllack versiegelt.
  • Ringhult – Hochglanz-Folienbeschichtung auf Spanplatte, cremefarben, rot oder grau.
  • Tingsryd – Folienbeschichtung, Holzdekornachbildung in Schwarz.
  • Veddinge – PUR-Lack in den Farben Grau oder Weiß.

Das Auslaufmodell: Faktum

Und was wird aus Faktum? Die ist mit den neuen Maßen der Produktlinie Metod nicht kombinierbar. Als kleines Trostpflaster hat IKEA aber zugesagt, bis 2016 einen Nachkaufservice für Faktum-Produkte anzubieten. An Fronten erhältlich waren:

  • Abstrakt – Folienbeschichtung in Hochglanz, erhältlich in 4 Farben: Creme, Weiß, Rot, Grau.
  • Ädel – teilmassiv, Birke oder Buche furniert, naturfarben; Melaminfolie in Elfenbeinweiß.
  • Applåd – Hartfaser mit Acryllack, weiß, grau oder schwarz.
  • Årsta – Folienbeschichtung in Weiß mit integrierten Griffleisten (Aluminiumfolie).
  • Fagerland – Kiefer massiv mit Rahmenoptik, antik gebeizt, klarer Acryllack.
  • Gnosjö – Spanplatte mit Melaminfolie, Holznachbildung, schwarzbraun.
  • Härlig – Melaminfolie in Weiß.
  • Lidingö – profilierte Front, Polyesterlack in Grau oder Elfenbeinweiß.
  • Nexus – Birke furniert, getönter Klarlack.
  • Norje – Eiche furniert, Massivholzkanten, klarer Acryllack.
  • Ramsjö – Birke teilmassiv, Lackierung in mattem Weiß.
  • Rockhammar – ABS-Kunststoff, Holznachbildung, dunkelbraun.
  • Ståt – Hartfaser mit Polyesterlackierung, elfenbeinfarben, vertikal profiliert.
  • Sofielund – folierte Spanplatte, Nussbaumnachbildung hellgrau.

IKEA Küchen im Test: Demokratisches Design oder doch nur schöner Schein?

Während Kritiker dem Unternehmen IKEA Raubbau und Produktion in undemokratischen Systemen nachsagen, wirbt IKEA selbst nun mit einem „Democratic Design“ und dem Bemühen um nachhaltige Produktion.

Erklärtes Ziel ist es, bis 2017 zu 50 % Holz aus FSC-Zertifizierung oder aus Recyclingbeständen zu verwenden, langfristig sollen es 100 % werden.

Qualität angemessen, Preise niedrig bis gerade noch erschwinglich

Auf den ersten Blick sind einfache Küchenzeilen von IKEA einfach nur günstig, denn die Einsteigermodelle sind bereits für wenige Hundert Euro erhältlich. Die Qualität ist dem Preis angemessen, solange der Käufer sich in die Produktionskette einreiht, indem er die IKEA-Küche selbst plant, transportiert und aufbaut.

Ein Preisvergleich der IKEA Küchen erscheint sinnlos. Die Preislisten allerdings fallen in jedem Land ein wenig anders aus. Wer jetzt erwägt, den Küchenkauf im Nachbarland vorzunehmen, sollte sich aber fragen, ob sich Stress und Aufwand – auch für die Benzinkosten – wirklich lohnen. Uns erscheint dies eher fraglich.

Der clevere Küchenkäufer wird sich – sofern er nicht ein eingefleischter Fan ist – ohnehin über Alternativen zur IKEA Einbauküche informieren. Denn gerade, wenn es um das Verhältnis von Qualität und Preis geht, können hier einige Küchenhersteller durchaus mithalten – oder umgekehrt.

Wie die IKEA-Küche im Herstellervergleich einzuordnen ist und wie Sie beim Kauf – je nach Küchengröße und Ausstattung – bis zu 4.000,00 € sparen können, erfahren Sie in Clever Küchen kaufen.

 

Link zur Website von IKEA Küchen.