bild

Nobilia Küchen: Was Sie über Preise und Qualität wissen sollten

Nobilia-Werke J. Stickling GmbH
Waldstraße 53-57
33415 Verl

 

Der Name „Stickling“ verweist noch heute auf die einstigen Gründer der Nobilia Küchen GmbH, die 1945 mit der Produktion von Nähschränken und Kleinmöbeln starteten und bereits 2 Jahre später die ersten Küchenbuffets im Programm hatten. Ob die Brüder Johann und Willy Stickling damals jedoch schon davon zu träumen wagten, dass ihr Unternehmen einmal einen Umsatz von rund 950 Mio. € jährlich erwirtschaften würde?

In Schwung kam die Produktion von Einbauküchen 1967, als die Söhne Johann Sticklings den Betrieb übernahmen. Heute werden an den beiden Standorten in Verl-Sürenheide und Verl-Kaunitz auf insgesamt 215.000 m² Produktionsfläche rund 600.000 Küchen pro Jahr hergestellt.

Auf Arbeitstage umgerechnet ergibt sich eine tägliche Produktion und Auslieferung von 2.600 Küchen – kein schlechtes Ergebnis, wenn man berücksichtigt, dass das Unternehmen etwa genau so viele Mitarbeiter beschäftigt, nämlich 2.650. Etwas mehr als ein Drittel dieser Küchen findet im Ausland einen Abnehmer, denn die Exportquote der Nobilia Küchen liegt bei rund 38 %.

Nobilia Küchen werden zum Großteil für das mittlere Preiseinstiegssegment produziert und sind in fast jedem gut sortierten Küchenstudio erhältlich. Das Unternehmen rangiert als Hersteller von Einbauküchen zumindest der Größe nach an der Spitze auf dem deutschen Küchenmarkt.

Als Marke ist der Name Nobilia interessierten Küchenkäufern dennoch eher wenig geläufig, was vermutlich daran liegt, dass viele Exklusivküchen aus dem Unternehmen für Kücheneinkaufsverbände produziert werden. Diese vertreiben die Nobilia Küchen dann unter eigenen Handelsbezeichnungen wie beispielsweise Unitec Küchen oder Xeno Küchen.

Zwischen Purismus und farbenfrohem Konzept: Das Produktionsprogramm

Dabei handelt es sich bei den Nobilia Küchen keineswegs um Standardlösungen, sondern um Unikate, die individuell geplant werden können – von der einfachen Küchenzeile bis hin zur Wohnküche. Ein breites Spektrum an Schränken, Materialien, Fronten, Arbeitsplatten, Griffen und Farben sorgt für den großen Gestaltungsspielraum, den Kaufinteressenten bei der Planung ihrer Nobilia Küche haben.

Nobilia KüchenDie Programmreihen lassen sich in moderne, grifflose, klassische Küchen und Landhausküchen einteilen. Produziert wird in 10 verschiedenen Preisklassen.

Zur Preisgruppe 1 gehören moderne Küchenfronten wie das Modell Speed, das in insgesamt 8 Varianten erhältlich ist.

Die modernen Küchen der Nobilia GmbH sind zumeist in hellen Farbtönen gehalten. Die Oberflächen sind foliert oder lackiert, vereinzelt sind auch Glas- und Acrylfronten dabei.

Darüber hinaus hat der Kunde bei vielen Modellen die Möglichkeit, eine der 5 Farben aus dem „Color Concept“ von Nobilia auszuwählen, also mit Aqua, Orange, Farn, Salsa-Rot oder Nachtblau klare farbliche Akzente in der Gestaltung einzelner Elemente der Nobilia Küche zu setzen.

In eine höhere Preisgruppe investieren muss, wer sich für eine der klassischen Küchen aus dem Programm von Nobilia interessiert. Die Modelle Credo (PG 6) und Aviano (PG 7) beispielsweise zeichnen sich durch ihre profilierten Fronten mit Rahmenoptik als solche Klassiker aus. Wie fast alle lackierten Rahmentüren aus dem Programm von Nobilia sind auch Credo und Aviano in hellen Farben erhältlich. Rahmenlose Klassiker dagegen gibt es auch als Holzdekor in Pinie- oder Eichenachbildung.

Auch die Landhausküchen von Nobilia gehören den höherpreisigen Gruppierungen an – wie beispielsweise das Modell Chalet aus der Preisgruppe 9. Die Küche mit der lackierten Rahmenfront ist in den 3 mattierten Farbgebungen Weiß, Sand und Magnolia erhältlich. Im Gegensatz zu anderen Herstellern wie Schüller oder Häcker führt Nobilia mit York jedoch nur eine Landhausküche mit Echtholzfront im Programm.

Auch unter den grifflosen Küchen von Nobilia finden sich keine Echtholzfronten, dafür aber eine puristisch anmutende moderne Gestaltung in Weiß und Magnolia. Sind Sie am Kauf einer Küche mit Griffmulde beziehungsweise Griffleiste interessiert, sollten Sie einen Blick auf die Modelle der Produktlinie Line N der Nobilia Küchen GmbH werfen. In der Reihe findet sich das gesamte Spektrum an Fronten wieder, das der Küchenhersteller im Programm hat, darunter Eiche- oder Pinie-Nachbildungen sowie Küchenfronten in schwarzem oder weißem Ultra-Hochglanz.

Die Laser-Küchen gehören zu den besonders erwähnenswerten Neuheiten im Programm der Nobilia Küchen GmbH. Zu verstehen ist darunter eine Modellreihe mit laserverschweißten Kanten, also eine fugenlose Anbringung, wie sie beispielsweise von den Leicht Küchen bekannt ist. Wer beim Küchenkauf hier sparen möchte oder muss, wird mit Interesse vernehmen, dass Küchen aus dem Programm Laser von Nobilia nicht etwa den höheren Preisgruppen angehören, sondern in der Preisgruppe 2 angeboten werden.

Besonderheiten in der Ausstattung

Mit etwas mehr als 100 verschiedenen Fronten steht die Nobilia Küchen-Werke GmbH bereits für ein vielfältiges Programm. Zum führenden Küchenhersteller dürfte das Unternehmen auch durch weitere Extras geworden sein, die die Ergonomie, die Gestaltung von Nischen und das Innenleben der Küchenmodelle betreffen. So hat der Kunde beispielsweise die Wahl zwischen 24 verschiedenen Arbeitshöhen und kann damit die ausgewählte Küche optimal an die Körpergröße des Nutzers anpassen.

Schon 2003 führte die Nobilia Küchen GmbH ein leichtgängiges und gedämpftes System für Schubladen und Auszüge ein. Seit 2012 wird das Schubladensystem Profi+ serienmäßig integriert, das sich durch hohen Laufkomfort und besondere Stabilität auszeichnet.

Ebenfalls serienmäßig werden die Nobilia Küchen mittlerweile mit Sensys-Scharnieren ausgestattet, sodass sich auch die Türen leicht und lautlos schließen lassen – eine Innovation, für die das Unternehmen gleich 2 Designerpreise erhielt, nämlich den if product design award (2009) und den reddot design award (2008).

Tests belegen Qualität und nachhaltige Produktion

Wenn es um Nachweise von Qualität durch Zertifikate und Gütesiegel geht, hat fast jeder Küchenhersteller einiges zu nennen. Doch nicht immer wird klar kommuniziert, welche Modelle oder Produkteigenschaften da eigentlich geprüft und ausgezeichnet wurden. Der Nobilia Küchen GmbH lässt sich hier weitestgehend Transparenz bescheinigen.

Neben den unternehmensinternen Qualitätsprüfungen und Audits kann man auf verschiedene DIN-Zertifikate verweisen, beispielsweise für das Qualitäts- und Umweltmanagementsystem. Von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel wurde dem Unternehmen das „Goldene M“ verliehen, was die hohe Qualität der Fertigung attestieren soll. Das Möbelprüfinstitut LGA Nürnberg stellte der Nobilia Küchen GmbH ein GS-Gütesiegel aus, für das insbesondere Material und Belastbarkeit geprüft werden.

Auch der Umweltschutz beziehungsweise eine ökologische und nachhaltige Produktion gehören heute zu jenen Merkmalen, mit denen Unternehmen punkten und Kunden gewinnen können. Die Nobilia Küchen GmbH hat in diesem Bereich das PEFC-Zertifikat vorzuweisen, das für die Nutzung von Hölzern aus nachhaltiger Waldwirtschaft vergeben wird.

Insgesamt 11 Programme der Nobilia Küchen haben die bekannte Auszeichnung „Blauer Engel“ des Bundesumweltministeriums erhalten. Ein Gogreen-Zertifikat sowie ein Recycling-Zertifikat runden das Bild eines Unternehmens ab, das den vielfältigen Anforderungen an eine umweltverträgliche Produktion und Auslieferung gerecht zu werden versucht.

Qualität und Preise im Vergleich: Welche Merkmale sind wichtig?

Wie aber ist es um die Einordnung von Qualität und Preisen der Nobilia Küchen bestellt? Welche Kenntnisse und Erfahrungen lassen sich hier nutzen, welche Preislisten existieren?

Dass Nobilia in 10 Preisgruppen produziert, wurde bereits erwähnt. Entsprechend groß sind die Preisunterschiede der Nobilia Küchen. Dabei orientiert man sich zum einen am durchschnittlichen Preis, den die meisten Küchenkäufer zu zahlen bereit und in der Lage sind: Er liegt bei etwa 5.000,00 € für eine einfache Küche. Doch auch 10.000,00 € und deutlich mehr liegen im Bereich dessen, was sich in eine Nobilia-Küche investieren lässt.

Der Vergleich gestaltet sich aufgrund der erwähnten Besonderheiten für den Laien oft schwierig. Auf den ersten Blick wirken Nobilia Küchen günstig – doch stellt sich eben immer die Frage, welche Merkmale in den Preisvergleich einbezogen werden. Wie Sie zu einer angemessenen Bewertung einer Nobilia-Küche im Vergleich mit anderen Herstellern gelangen und dabei noch – je nach Küchengröße und Ausstattung – 4.000,00 € und mehr sparen können, erfahren Sie hier.

Bewertungen, Meinungen und Empfehlungen Bewerten
Sort by:

Seien Sie der erste der eine Bewertung abgibt.

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerten > Bewertungskriterien ansehen

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -

Bewertungskriterien

 

Beratung: „Umfasste die Beratung die Produkte verschiedener Hersteller? Wurden Details z.B. zur Ausstattung, den Geräten und Fronten erklärt? Wurden alle Ihre Fragen zufriedenstellend beantwortet?“

 

Küchenplanung: „Konnten Ihre Wünsche realisiert werden? Wurden in besonderem Maße ergonomische Gesichtspunkte berücksichtigt? Wurden alternative Planungslösungen aufgezeigt und besprochen? Zeigten sich nach der Küchenmontage Planungsfehler?“

 

Lieferung: „Erfolgte die Lieferung termingemäß und vollständig?“

 

Montage: „Funktionierten alle Türen, Schübe, Auszüge und E-Geräte einwandfrei?“

 

Reklamationsbearbeitung: „Wurde Ihre Reklamation zügig bearbeitet? Wurden alle Mängel behoben?

Bewertungen, Meinungen und Empfehlungen Bewerten
Sort by:

Seien Sie der erste der eine Bewertung abgibt.

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Bewerten > Bewertungskriterien ansehen