Ausstellungsküchen: Alles muss raus – aber passt es auch rein?

In den Anzeigen und Werbeprospekten sieht alles verführerisch aus und auch die Preise bzw. die Ersparnis sind anscheinend verlockend. Werden Ausstellungsküchen bekannter Küchenhersteller angeboten, vergisst so mancher Kaufinteressent alles, was an Sorgfalt und Planung beim Küchenkauf vonnöten ist.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Küchen-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in SAT1, RTL und ARD.

Doch selbst umsichtige Käufer, die die Ausstellungsküche vorab genau geprüft haben, schildern uns immer wieder ihre Enttäuschung nach der Lieferung und dem Aufbau in den eigenen vier Wänden.

Lesen Sie daher an dieser Stelle, worauf Sie beim Kauf einer Ausstellungsküche achten müssen und welche typischen Fehler es zu vermeiden gilt.

Typische Fehler vermeiden – Tipp 1: Der Preis ist günstig, die Maße sind es nicht

Eine Klage, die uns immer wieder erreicht, betrifft den Kauf einer Ausstellungsküche, deren Maße absolut nicht zum vorhandenen Küchenraum oder zu den Installationsmöglichkeiten passen.

Gerade unerfahrene Käufer, die sich in eine Ausstellungsküche zum vermeintlichen Schnäppchenpreis verliebt haben, neigen dazu, solche Schwierigkeiten nicht sehen zu wollen.

Zuweilen sind es aber auch Berater, die ihren Beruf verfehlt haben und den Kunden etwas versprechen, was sich schon im Vornherein als kaum erfüllbar oder als nicht sinnvoll herausstellt: Etwa den Umbau einer Ausstellungsküche in U-Form zur Inselküche oder zur bloßen Küchenzeile.

Passt nicht, geht gar nicht

So ergangen ist es beispielsweise einem Leser, der uns leider erst nach der Vertragsunterzeichnung per E-Mail kontaktiert hat: Er wollte die günstige Gelegenheit einer Alles-muss-raus-Aktion beim Schopf packen und sich endlich die lang ersehnte neue Küche zum Aktionspreis sichern.

Ausstellungsküchen kaufen im KüchenabverkaufSeine Wahl fiel auf eine Landhausküche von Nolte Küchen. Nur war diese leider als L-Küche konzipiert, er benötigte aber nur eine Küchenzeile.

Nach Auskunft der Beraterin stellte dies aber kein Problem dar. Schließlich könne man mit Hilfe moderner Computertechnik heutzutage alles planen und umbauen, wie es gerade gefällt. Lediglich eine neue Arbeitsplatte müsse her – die dem Kunden dann natürlich mit sattem Aufpreis extra berechnet wurde.

Wenn Vorfreude die einzige Freude ist…

Beim Preis von 8.200,00 € (inklusive Aufbau) hielt er dann trotzdem die Ersparnis immer noch für hoch genug, um voreilig den Vertrag zu unterzeichnen. Die Aufregung wich der Vorfreude, die sich dann leider nicht nur als schönste, sondern als einzige Freude herausstellte.

Was folgte, war ein Fiasko: Die Schränke waren ebenso falsch bemessen wie die Länge der Arbeitsplatte. Es fehlte an einem Wandabschlussprofil, an Sockeln, Kranz und Lichtleisten. Die Porzellangriffe waren gebrochen und dergleichen mehr. Kurz und knapp: Die Ausstellungsküche, die im Möbelhaus so verführerisch attraktiv aussah, war zum Schrotthaufen mutiert.

Olaf GüntherTipp von TV-Küchenexperte Olaf Günther: "Ihre neue Küche je nach Hersteller bis zu 12.000,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Wunsch und Wirklichkeit sorgfältig abgleichen

Bereits der Umstand, dass die Beraterin es nicht einmal für nötig hielt, nach den genauen Maßen des Küchenraumes zu fragen, in die die Ausstellungsküche integriert werden sollte, hätte den Käufer eigentlich misstrauisch werden lassen müssen.

Doch wenn der Wunsch Vater des Kaufgedankens ist, sind wir alle sicher schon einmal unvorsichtig geworden. Und schließlich: Wo kämen wir denn auch hin, wenn wir es als Kunden akzeptieren müssten, schlecht beraten oder gar belogen zu werden?

Zum Glück stellt eine solche Beratung aber nicht die Regel dar – auch wenn es viel häufiger vorkommt, als Sie glauben.

Fazit: Was absolut nicht passt, wird auch nicht passend gemacht!

Unser Rat ist eindeutig: Kaufen Sie keine Ausstellungsküche, für deren Montage in Ihren Räumen größere Umbauten erforderlich sind. Was nicht passt, sollte in diesem Fall auch nicht passend gemacht werden.

Natürlich wird es praktisch nie der Fall sein, dass Sie unter den Küchen, die zum Abverkauf stehen, eine finden, die exakt zu den vorhandenen Maßen und Anschlüssen Ihres Küchenraumes passt. Doch wenn Sie berücksichtigen, welche Folgekosten und Ärger auf Sie zukommen, kann sich der Kauf einer neuen, exakt geplanten Küche als deutlich günstiger herausstellen – insbesondere dann, wenn Sie unsere Tipps zum cleveren Küchenkauf beherzigen.

Typische Fehler vermeiden – Tipp 2: Gekauft wie gesehen oder gekauft, weil nichts gesehen?

Ein zweiter typischer Fehler beim Kauf von Ausstellungsküchen besteht in der Unterzeichnung eines Vertrages, der die Klausel „gekauft wie gesehen“ enthält, ohne dass wirklich jedes Detail in Augenschein genommen wurde.

Wird die Küche dann geliefert, ist der Schreck häufig groß: Die Farben erscheinen im hellen Tageslicht plötzlich nicht mehr passend, die Glastüren weisen bereits Kratzer auf, die Laden schließen nur ruckelnd und zuckelnd und auch die Montage der Küche erweist sich als schwieriger als gedacht. Statt der Traumküche steht dort am Ende ein Häufchen Elend, das eine nie gewünschte „Used-Optik“ aufweist.

Achten Sie nicht nur auf Mängel, sondern achten Sie auf Mängelfreiheit

Wenn Sie also die Formulierung „gekauft wie gesehen“ unterschreiben, dann schauen Sie auch wirklich genau hin, was Ihnen da angeboten wird. Dabei kommt es gar nicht so sehr darauf an, dass Sie alle Mängel finden. Es kommt darauf an, dass Sie sich – offensichtliche Kratzer und Beschädigungen ausgenommen – die Mängelfreiheit Ihrer Küche attestieren lassen.

Es kann nämlich durchaus sein, dass die Küche noch einige Tage als Ausstellungsküche an ihrem bisherigen Platz steht und dummerweise noch beschädigt wird. Oder aber es geht beim Transport etwas schief. Haben Sie dann schriftlich fixiert, welche Mängel zum Kaufzeitpunkt tatsächlich vorhanden waren, können Sie dies auch beweisen und Nachbesserung verlangen.

Lässt sich die Küche wie gesehen montieren?

In Clever Küchen kaufen widmen wir dem Thema Montage ein eigenes Kapitel. Hier wollen wir nur kurz darauf hinweisen: Achten Sie darauf, ob die Ausstellungsküche, so wie sie vor Ihnen steht, in Ihrer Küche problemlos montiert werden kann.

Notwendig ist es daher, dass Sie den vorgesehenen Raum vorab genauestens inspizieren und vermessen. Sind Rigipswände vorhanden oder festes Mauerwerk? Zeigt der Boden Unebenheiten? Welche Positionen haben die Wasser- oder Elektroanschlüsse?

Das mag umständlich und langwierig erscheinen. Dabei wollten Sie doch eine Ausstellungsküche, weil Sie günstig ist und Sie diese ohne lange Wartezeit geliefert bekommen. Doch eine Küche kauft man eben nicht im Vorbeigehen. Auch das Geld für Schnäppchen will schließlich erst einmal verdient sein.

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Ausstellungsküche gut und günstig kaufen: Darauf sollten Sie achten

Die Liste von Fehlern, die beim Kauf einer vermeintlich günstigen Ausstellungsküche gemacht werden, lässt sich erheblich erweitern. Worauf Sie unbedingt achten sollten, wenn sie den Kauf einer Ausstellungsküche planen, erklären wir Ihnen ausführlich in unserem Ratgeber Clever Küchen kaufen. In Stichpunkten festgehalten sind dies unter anderem

  • die Maße und Installationsmöglichkeiten,
  • die räumlichen Besonderheiten,
  • das Kleingedruckte im Vertrag,
  • die Frage, ob die Montage der Möbel im Preis enthalten ist,
  • die Feststellung von Mängeln,
  • die Überprüfung, ob die Küche wirklich preisgünstig ist oder die Preislisten hier nach oben korrigiert wurden.

Nehmen Sie in jedem Fall auch unsere Checkliste zur Küchenqualität und Ihre eigenen Notizen zum Thema Maxi-Mini-Vergleich mit und prüfen Sie alle Punkte sorgfältig!

Und wenn doch etwas schiefgelaufen ist?

Wir alle machen Fehler oder übersehen mal etwas – das gilt für Sie als Kunde ebenso wie für Ihren Berater im Küchenstudio. Haben Sie bereits eine Ausstellungsküche gekauft und im Nachhinein Mängel festgestellt? Dann lautet die entscheidende Frage jetzt: Wer kommt für den Schaden auf?

Wenn Sie der Meinung sind, dass der Küchenhersteller oder der Küchenanbieter hier in der Pflicht ist, dann sollten Sie dies auch durchsetzen. Beginnen Sie mit einer schriftlichen Darlegung der Mängel und bitten Sie um Nachbesserung.

Eine Reihe von Musterschreiben, die wir in Reaktion auf Probleme verfasst haben, die uns von unseren Lesern geschildert wurden, haben wir in Clever Küchen kaufen bereits für Sie aufgenommen. Sollte es sich bei Ihrem Anliegen um ein bisher nicht erwähntes Problem handeln, können Sie uns aber auch gern persönlich kontaktieren.

Bewertungen, Meinungen und Empfehlungen Ihre Erfahrungen mit diesem Studio:
Sort by:

Seien Sie der erste der eine Bewertung abgibt.

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Ihre Erfahrungen mit diesem Studio:


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: “Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!”