Küchen in Hochglanz / Lack: Was Sie über Preise und Qualität wissen sollten

Küchen in Hochglanz stehen in der Gunst vieler Küchenkäufer ganz weit oben. Vor allem wohl deshalb, weil durch eine glänzende Front modernes Design und Funktionalität einer Einbauküche noch besser zur Geltung kommen.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Küchen-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in SAT1, RTL und ARD.

Hochglanz-Küchen müssen keineswegs immer eine echte Lack-Oberfläche haben, wie vielleicht der eine oder andere Käufer glauben mag, wenn er vor einer Musterküche im Küchenstudio steht.

Daher möchte ich die wichtigsten Frontmaterialen aufführen, mit denen ein Glanzeffekt erreicht werden kann und einige Modelle verschiedener Küchenhersteller beispielhaft (in Klammern) erwähnen.

Folienfront – Hier wird eine dünne Kunststoff-Folie um das Trägermaterial gezogen und unter Druck aufgepresst. Eine solche Front ist pflegeleicht und bietet Hochglanz zu einem günstigen Preis (Nolte Corona in Weiß oder Grau).

Acryl – Die Beschichtung der Trägerplatte auf der Basis polymerer Acrylate ergibt eine besonders harte und widerstandsfähige Oberfläche (Hochglanz Küche Nobilia Xeno in Sandbeige metallic). Allerdings sind diese Fronten – genau wie die Folie – verhältnismäßig kratzempfindlich, weshalb sich die Reinigung mit einem Mikrofasertuch verbietet.

Küchen in Lack: Oberfläche in HochglanzSchichtstoff – Mehrere Schichten aus Zellulose oder Kraftpapier werden zusammen mit Kunstharzen unter hohem Druck auf die Spanplatte gepresst (HPL = High-Pressure-Laminat). Die HPL-Schichtpressstoffplatte ist äußerst robust gegen mechanische, thermische und chemische Beanspruchung (Alnocharme in Hochglanz platinblau metallic).

Lacklaminat – Eine relativ neue Technik, bei der die Trägerplatte mit einer lackierten PET-Folie beschichtet wird (Häcker Laser brillant in Atlantikblau).

Lack-Küchen – Einen perfekten Glanz bietet die Küchenfront aus echtem Lack, der in mehreren Schichten aufgetragen und abschließend poliert wird (Alnostar highline in magnolienweiß, SieMatic S1 in PUR-Lack glänzend). Was aber ist mit Kratzern oder anderen mechanischen Einwirkungen? Verändert sich mit der Zeit die Farbe?

Inzwischen hat die Lackindustrie diese Fragen mit neu entwickelten Lacken auf Wasserbasis recht erfolgreich gelöst. Feucht abwischen genügt, der Einsatz von Scheuerpulver ist selbstverständlich tabu.

Was kosten Lack- und Hochglanz-Küchen?

Da der Arbeits- und Materialaufwand bei Lack-Küchen höher ist als bei den zuvor erwähnten Beschichtungsverfahren, schlägt sich das natürlich in den Preisen nieder. Diese Küchen finden sich bei allen Küchenherstellern stets in den obersten Preisgruppen.

Für eine Küche in Lack müssen Sie also recht tief in die Tasche greifen: Schon für eine kleine Einbauküche wird schnell ein 5-stelliger Betrag fällig. Wie Sie – je nach Küchengröße und Ausstattung – bis zu 9.000,00 € sparen, lesen Sie in Clever Küchen kaufen.

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"
Bewertungen, Meinungen und Empfehlungen Ihre Erfahrungen mit diesem Studio:
Sort by:

Seien Sie der erste der eine Bewertung abgibt.

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Ihre Erfahrungen mit diesem Studio:


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“