Nolte Küchen: Was Sie über Preise und Qualität wissen sollten

Nolte zählt in punkto Jahresumsatz zu den Top 5 der deutschen Küchenhersteller und ist zudem – sofern man bestimmten Umfragen Glauben schenkt – Deutschlands beliebteste Küchenmarke.

Doch wie ist die Qualität der Nolte Küchen tatsächlich einzustufen? Welche Planungsoptionen gibt es und wie hoch sind die Preise für Nolte Küchen im Küchenfachhandel? Die Antworten hierauf geben wir Ihnen im folgenden Beitrag.

Nolte Küchen GmbH
Anni-Nolte-Straße 4
32584 Löhne
Nolte Küchen

Die Marke Nolte

Rund 1.500 Mitarbeiter, über 100.000 qm Fertigungsfläche, eine tägliche Produktion von rund 900 Küchen und der Export in mehr als 60 Länder – das sind die imposanten Zahlen, mit denen das 1958 gegründete Unternehmen Nolte Küchen aufwarten kann.

Die Produktionsstätten befinden sich in den ostwestfälischen Städten Löhne und Melle. Der Stammsitz der gesamten Nolte-Group, zu der auch Express Küchen, Nolte Möbel und Express Möbel zählen, liegt im pfälzischen Germersheim.

So haben wohl die meisten von Ihnen den Namen Nolte zumindest schon einmal gehört oder bereits eigene Erfahrungen mit dem Unternehmen gemacht.

Nolte Küchen werden ausschließlich über den qualifizierten Fachhandel verkauft, also sowohl in den kleineren Küchenstudios als auch bei den Möbelriesen wie beispielsweise Möbel Kraft, Ostermann oder Möbel Martin. Diese haben außerdem meist das Nolte Küchen-Zubehör vorrätig.

Darüber hinaus beliefert Nolte die Händler mit Exklusiv-Modellen, die dann nicht unter dem eigenen Hersteller-Label, sondern unter einem Handelsmarken-Label zu haben sind. Beispiele solcher Handelsmarken sind Interliving und Dieter Knoll Küchen.

Ein Werks- oder Fabrikverkauf wird nicht angeboten. Interessenten steht aber die Möglichkeit offen, den ca. 3.000 qm großen Showroom im Werk Löhne zu besuchen. Mehr als 20 Musterküchen laden dort zur Inspiration und zur Information über Modelle, Materialien und Gestaltungsmöglichkeiten ein.

Stillstand oder gar Rückschritt sind für Nolte Küchen Fremdwörter. Die Optimierung der Fertigungsprozesse unter ökologischen Gesichtspunkten steht ebenso auf der Agenda wie die Entwicklung neuer Produktlinien.

Gemäß einer Unternehmensmeldung stellte Nolte mit der Fertigung von rund 2,7 Mio. Küchenschränken im Jahr 2019 eine neue eigene Bestmarke auf. Dementsprechend konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um beachtliche 6% gesteigert werden, während die gesamte Branche in diesem Zeitraum nur etwa 2% wuchs.

Exakte Zahlen gab Nolte wie üblich nicht bekannt. Brancheninsider jedoch schätzen den Jahresumsatz nunmehr auf rund 590 Mio. Euro bei einer Exportquote von 30%. Damit liegt Nolte Küchen im aktuellen Umsatzranking der deutschen Küchenhersteller auf Rang 3 hinter Nobilia und Häcker Küchen.

Wie ist das Sortiment von Nolte Küchen gegliedert?

Die Nolte Küchen Kollektion ist bewusst vielseitig gehalten. An Modellen umfasst sie von der schlichten Küchenzeile über Küchen für die Landhausvilla bis hin zu futuristischen Designerküchen oder modernen Loft-Küchen so ziemlich alles, was heutzutage gefragt ist.

Zur Unternehmensstrategie gehört es außerdem, dass verschiedene Programmlinien angeboten werden, die auf die unterschiedlichen Käufergruppen zugeschnitten sind.

Die Basis bildet die Produktlinie Matrix 150. Insgesamt formen momentan 31 Frontausführungen in fast 200 Farbvarianten dieses Kernsortiment. Darunter sind nicht nur die üblichen Kunststoff- und Lackfronten (auch als Lacklaminat), sondern auch Echtholz- und Glasfronten sowie Fronten mit Oberflächen aus Echtbeton und Echtmetall. Grifflose Küchen von Nolte tragen die Bezeichnung MatrixArt.

Während die Nolte Matrix 150 also ein sehr breit gefächertes Spektrum an Formen und Materialien aufweist, sind die Linien Nolte eco und Nolte neo spezifischer konzipiert.

Bei der Produktlinie Nolte eco handelt es sich um preisgünstige (ab etwa 3.000,00 €) und kompakte Küchen, die den Einsteigerbereich abdecken. Das Unternehmen selbst spricht von einem „verschlankten Küchenkonzept“, was bedeutet, dass für den Kunden hier weniger Möglichkeiten zur Verfügung stehen, die einzelnen Elemente und Ausführungen zu planen.

Mit Nolte neo sollen dagegen Einbauküchen ihre Käufer finden, die an einem „individuellen, offenen Lebensentwurf“ orientiert sind. Statt kompakter Küchenzeilen umfasst das Programm Nolte neo daher einzelne Module, die individuell kombiniert werden können.

Ein Beispiel hierfür ist das Modell Neo Salon: Die Kochinsel bildet den Mittelpunkt des Raumes, der ansonsten mit einer herkömmlichen Küche nicht mehr viel gemein hat, da er Küche und Esszimmer, Wohnstube und Bibliothek in einem ist.

Doch nicht nur eine individuelle Raumgestaltung soll die Produktlinie Nolte neo ermöglichen. Die Kombination verschiedener Stilelemente und die Ergänzung des Küchenprogramms um Möbel, die in der klassischen Küche nicht vorzufinden sind, verleihen dem Küchenprogramm einen avantgardistischen Charakter.

Wie eingangs erwähnt, gehört zur Nolte-Group das Tochterunternehmen Express Küchen, das 2010 mit der Fertigung von SB-Küchen begann. Im Bereich Expressküchen werden hauptsächlich niedrigpreisige Einbauküchen und Discountermöbel produziert. Hier stehen Frontenprogramme zur Auswahl, die überwiegend mit glänzenden oder mattierten Kunststoff-Oberflächen versehen sind.

Zuletzt ist Nolte in das Segment Badmöbel eingestiegen. Mit der Linie Nolte SPA lässt sich also das Badezimmer im gleichen Design wie die Küche einrichten – auf Wunsch natürlich auch grifflos.

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Welche Planungsmöglichkeiten bieten die Küchen von Nolte?

Um die Küchenplanung erheblich zu vereinfachen, hat Nolte – wie inzwischen praktisch alle Hersteller – ein festes Rastermaß bei seinen Küchenschränken. Dieses wurde bereits im Jahr 2008 als sogenannte Matrix 150 eingeführt, also ein Rastermaß von 150 mm. Konkret bedeutet das, dass alle Schrankabmessungen durch 150 teilbar sind – gleichgültig, ob Breite oder Höhe berechnet werden.

Die Vorteile des 150er Rasters sind zum einen, dass selbst große Töpfe ohne Schwierigkeiten verstaut werden können, zum anderen, dass sich die Elektrogeräte meist ohne unschöne Blenden harmonisch in das Frontbild der Einbauküche integrieren lassen.

Ferner ergibt sich aus diesem Maß eine Standard-Unterschrankhöhe von 75 cm. In Verbindung mit variablen Sockelhöhen von 50 bis 300 mm und einer Arbeitsplatten-Stärke von 40 mm resultiert daraus eine mögliche Arbeitshöhe von maximal 109 cm. Dies dürfte vor allem größere Personen begeistern.

Alternativ ist seit 2015 die Korpuslinie Matrix 900 erhältlich, die mit einem deutlichen Plus an Stauraum glänzt. Doch damit nicht genug.

Zur Planung einer Nolte Küche stehen zur Wahl:

  • Arbeitsplatten in fast 50 Dekoren,
  • 15 Korpusfarben in Uni und Holznachbildung,
  • 80 Griffausführungen und
  • Fronten in den verschiedensten Oberflächenmaterialien und -farben.

Sind Elektrogeräte im Lieferumfang der Einbauküchen oder Küchenzeilen enthalten, so stammen diese in der Regel von namhaften Herstellern wie beispielsweise Siemens oder Constructa.

Da gerade der Frontvariante eine entscheidende Bedeutung beim Kauf einer Küche zukommt, möchten wir einige besondere Nolte Küchenfronten an dieser Stelle kurz in Wort und Bild vorstellen.

  • Als Einsteigermodell ist Manhattan Uni in der Preisgruppe 1 platziert. Die melaminharzbeschichtete Front wird in 10 Unifarben angeboten, darunter Weiß, Magnolia und Hennarot.
Nolte Küche Manhattan Uni in 48H Hennarot

Foto: © Nolte Küchen

  • Mit einer 3-D-Lacklaminat-Beschichtung und integrierten Griffen wartet Integra auf. Die wählbaren Farben nennen sich Arcticweiß, Quarzgrau und Papyrusgrau.
Nolte Küche Integra in 32G Papyrusgrau

Foto: © Nolte Küchen

  • Wer auf leichte Pflege und Robustheit Wert legt, ist mit Plus gut beraten. Die Front besitzt eine Anti-Fingerprint-Oberfläche aus Schichtstoff und ist in vier matten Farbausführungen zu haben. Gerade hier zeigt sich, dass Nolte es versteht, die Ansprüche potenzieller Kaufinteressenten aufzunehmen und zu realisieren.
Nolte Küche Plus in 601 Weiß

Foto: © Nolte Küchen

Olaf GüntherTipp von TV-Küchenexperte Olaf Günther: "Ihre neue Nolte Küche bis zu 7.000,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."
  • Im Bereich der traditionellen Landhausküchen ist Nolte stark vertreten. Ein Beispiel ist das Modell Torino Lack mit einem filigranen Rahmenprofil, lieferbar in den 19 Farbtönen des Mattlack-Konzepts.
Nolte Küche Torino Lack C07 Lava softmatt

Foto: © Nolte Küchen

  • Furnierte Fronten aus Echtholz zählen ebenso zum Produktionsprogramm. In Eiche Furnier mit senkrechtem Maserungsverlauf ist Legno aus der höchsten Preisklasse 8 erhältlich, hier abgebildet im Beizton Trüffel.
Nolte Küche Legno 59T Eiche Furnier Trüffel

Foto: © Nolte Küchen

Nolte Küchen: Fronten

Anzahl der Fronten in den Modelllinien nach Oberflächen

OberflächenmaterialMatrix 150 (31)MatrixART (19)Beispiel
Melaminharz77Stone
Schichtstoff22Flair
Lacklaminat62Lux
Lack102Soft Lack
Furnier22Tavola
Glas22Glas Tec Plus
Beton11Portland
Metall11Ferro

Mit welchen Extras lässt sich eine Nolte Küche ausstatten?

Planen Sie die Anschaffung einer neuen Küche, sollten Sie mehr oder weniger benötigte Zusatzausstattungen nicht außer Acht lassen. Das gilt sowohl für die Ausstattungen selbst als auch für deren Preis. Denn gerade bei den „kleinen“ Ergänzungen können Sie sich leicht verschätzen.

Wie dem auch sei: Der Hersteller bietet eine Vielzahl an Optionen an, mit denen Sie Ihrer neuen Nolte Küche den technischen und optischen Feinschliff verpassen können. Dies gilt umso mehr, wenn der eigentliche Küchenraum mit dem Ess- und Wohnbereich zu einem harmonischen Ganzen miteinander verschmolzen werden soll.

Zu den Highlights an Sonderausstattungen und Zubehör für die Nolte Küche gehören

  • Schränke mit seitlich versenkbaren Kulissentüren,
  • das Regalsystem Cube für den offenen Abschluss von Kochinseln,
  • beleuchtete Kehlleisten für die grifflose Nolte Küche MatrixART,
  • Auszüge und Schübe mit geschlossenen oder verglasten Zargen (PremiumLINE Box bzw. PremiumLINE Glas),
  • Sockelschubkästen für zusätzlichen Stauraum und
  • Innenorganisationssysteme in echt Eiche oder Esche schwarz.

Schon seit einiger Zeit konzentriert sich der Küchenhersteller noch auf einen weiteren Bereich: Die Küche als Hauswirtschaftsraum. Wer also beispielsweise Waschmaschine und Trockner, größere Mengen an Vorräten oder auch Kleidung in der Nähe des eigentlichen Küchenbereichs unterbringen möchte, findet bei Nolte Küchen ein ganzes Arsenal an praktischen Lösungen.

Zur Planung eines Hauswirtschaftsraums stehen unter anderem zur Verfügung:

  • Besenschränke zum platzsparenden Verstauen von Staubsauger und Bügelbrett,
  • Getränkeschränke zum Unterbringen von Flaschen und Kisten sowie
  • Garderoben- und Schuhschränke.
Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Wie gut ist eine Nolte Küche?

Zu den zentralen Anliegen des Unternehmens gehört, dem Verbraucher von Anfang an das Gefühl zu geben: Der Kauf einer Nolte Küche ist eine gute Entscheidung.

Daher gibt man Qualitätsprüfungen und Tests durch unabhängige Dritte in Auftrag, deren Ergebnisse dann gerne werbewirksam auf der Website oder im Katalog veröffentlicht werden.

Zu den eifrigen Zertifizierern zählt seit jeher die Deutsche Gütegemeinschaft Möbel (DGM). Mittlerweile werden von ihr zahlreiche Siegel vergeben (in der folgenden Tabelle mit * gekennzeichnet), zuletzt seitdem 01.08.2020 neu das Label Möbel Made in Germany.

Bereits seit 2010 ist Nolte im Besitz gleich zweier Umweltsiegel, nämlich die Zertifizierung nach PEFC und FSC. Das Kürzel PEFC steht für Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes und FSC für Forest Stewardship Council.

Beide Siegel werden an Unternehmen vergeben, die sich in den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit engagieren. Konkret bedeutet dies, dass Nolte Hölzer verwendet, die aus nachhaltiger Waldwirtschaft stammen. Im Betrieb selbst setzt man vom Büro bis zur Produktionshalle zudem auf Ökostrom.

Das GS-Siegel ist ebenfalls vorhanden und regelmäßige Emissionsprüfungen ergaben, dass Werkstoffe, die der Küchenhersteller verarbeitet, die gesetzlich als unbedenklich zugelassenen Emissionswerte im Test deutlich unterschreiten.

Zudem verpflichtet Nolte seine Zulieferer auf einen Lieferantenkodex, der sowohl faire Arbeitsbedingungen, die Einhaltung der Menschenrechte sowie der Gesetze zu Umwelt- und Tierschutz als auch eine umweltverträgliche, ressourcenschonende Produktion berücksichtigt. Die Herkunft verwendeter Materialien muss dokumentiert sein. Akzeptiert werden ausschließlich Materialien, die den europäischen Normen entsprechen.

Alles in allem zeichnet sich Nolte auf dem gesamten Gebiet der Prüfung und Zertifizierung damit im Vergleich als überdurchschnittlich aus.

Nolte Küchen: Qualitäts- und Gütezeichen

Bedeutende Gütesiegel bei Küchenmöbeln

LabelJa / Nein
Goldenes M *✔️
Möbel Made in Germany *✔️
Klimapakt Möbelindustrie *✔️
Klimaneutraler Hersteller *✔️
FSC✔️
PEFC✔️
Blauer Engel
GS – geprüfte Sicherheit✔️
Kastenmöbel Emissionsklasse *A

Unserer Erfahrung nach wäre es allerdings völlig falsch, eine Kaufentscheidung allein an solchen Qualitätssiegeln oder Bewertungen festzumachen, denn

  1. haben andere Hersteller die gleichen oder ähnliche Zertifizierungen aufzuweisen und
  2. müssen gerade bei einem Vergleich weitere Qualitätskriterien auf Materialebene berücksichtigt werden.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Die Preise: Wie viel kostet eine Nolte Küche?

Nolte Küchen deckt mit seiner Kollektion das untere bis gehobene Marktsegment ab und versucht gleichzeitig, den unterschiedlichsten Ansprüchen der Küchenkäufer an Design und Funktionalität gerecht zu werden. Entsprechend differenziert fällt auch die Preisgestaltung aus.

Ein schlichte Nolte Küche in Zeilenform mit Kunststofffront sowie mit Basisausstattung und -geräten können Sie zu einem Preis ab rund 3.000,00 € kaufen.

Wer sich für eine großzügig geplante Nolte Küche mit Kochinsel, hochwertigen Elektrogeräten und Fronten in Lack oder Furnier interessiert, muss mit Kosten in Höhe von 20.000,00 € und mehr kalkulieren.

Im Vergleich zu anderen Herstellern fällt uns in einigen Punkten eine eher moderate Preisempfehlung auf. Ob allerdings bei Nolte von einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis gesprochen werden kann, lässt sich leider immer nur im konkreten Einzelfall feststellen.

Denn bei vielen Händlern ist es gängige Praxis, die Preise zuerst hochzurechnen und dann imaginäre Rabatte abzuziehen, um so die Kunden mit angeblich sensationellen Schnäppchenpreisen zu ködern.

Wie Sie solchen Preisfallen auf die Schliche kommen und dann – je nach Größe und Ausstattung – 3.000,00 € und mehr beim Kauf Ihrer neuen Nolte Küche sparen, verraten wir Ihnen in erfahren Sie hier.

Erfahrungen mit Nolte Küchen

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Nolte Küche?


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: „Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“