Zweizeilige Küchen – ideal für fast alle Räume

Zweizeilige Einbauküchen gelten als Multitalente unter den Küchen: Durch ihre einfache Aufteilung in zwei gegenüberliegende Küchenzeilen ist diese Küchenform für verschiedene Raumgrößen und Küchengrundrisse ab ca. 6 m2 eine praktische Lösung.

Doch wie sieht eine zweizeilige Küche genau aus? Wie sollten die einzelnen Zonen angeordnet sein? Ist eine zweizeilige Küche auch für offene Wohnbereiche geeignet? Welche Maße sollte eine solche Küche haben? Und wie viel kostet eine Küche mit zwei Zeilen?

Was ist eine zweizeilige Küche?

Bei einer zweizeiligen Küche werden Kochstelle, Spülbereich, Geräte und Arbeitsflächen auf zwei Küchenzeilen aufgeteilt, die sich in der Regel an zwei Wänden gegenüberstehen.

Dabei muss darauf geachtet werden, dass der Abstand zwischen den beiden Zeilen mindestens 120 cm beträgt, um ausreichend Bewegungsfreiheit zu haben, wenn die Schranktüren oder Schübe geöffnet werden.

Zu weit auseinander sollten die Zeilen wiederum nicht liegen, da sonst weite Wege zurückgelegt werden müssen, wenn beispielsweise ein Topf vom Herd zur Spüle getragen werden soll. Denn eine der beiden Zeilen wird meistens als Arbeitsfläche und Back-/Kochstation geplant, während die andere Zeile zum Bevorraten von Lebensmitteln, zum Aufbewahren von Küchenutensilien und zum Spülen dient.

Wie sollten die Zonen bei zwei Küchenzeilen aufgeteilt sein?

Neben Unterschränken mit Türen/Einlegeböden oder mit Auszügen bzw. Schubkästen haben zweizeilige Küchen normalerweise mehrere Hoch- und Oberschränke, zwei Arbeitsplatten als Arbeits- und Abstellfläche, verschiedene Elektrogeräte vom Herd bis zum Geschirrspüler und eine Spüle.

Während bei einer einzeiligen Küche alle Geräte, die Spüle und die Arbeitsfläche nebeneinander liegen, können diese Bereiche bei einer zweizeiligen Küche aufgeteilt werden.

Die folgende Grafik zeigt eine solche Aufteilung am Beispiel einer Küche mit zwei 300 cm breiten Zeilen:

Zweizeilige Küchen: Verteilung der Zonen

Selbstverständlich können die einzelnen Zonen auch anders angeordnet werden oder größer bzw. kleiner sein. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf bereits vorhandene Anschlüsse von Strom und Wasser.

Liegen die Zeilen allerdings weit auseinander, beispielsweise in einer rechtwinkligen Anordnung, kann auch über eine grundsätzlich andere Planung nachgedacht werden: Die eine Zeile umfasst dann alle Arbeitszonen inklusive Spülen und die andere wird ausschließlich als Stauraum genutzt.

Olaf GüntherTipp von TV-Küchenexperte Olaf Günther: "Ihre neue Küche je nach Hersteller bis zu 12.000,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Ist eine Küche mit zwei Zeilen für offene Wohnbereiche geeignet?

Eine Küche mit zwei Zeilen eignet sich hervorragend für offene Grundrisse, bei denen Küche und Wohnzimmer ineinander übergehen. Dabei steht eine Zeile an der Wand, während die andere Zeile als Raumteiler fungiert und die Küche vom Wohnbereich optisch abtrennt.

In diesem Fall ist unbedingt darauf zu achten, dass die Rückseite der freistehenden Küchenzeile mit schlichten Frontflächen oder mit funktionalen Auszügen gestaltet werden muss. Außerdem sollte das Design der zweizeiligen Küche an den Stil des Wohnbereichs angepasst werden, da offene Küchen als Teil des Wohnzimmers wahrgenommen werden.

Zu berücksichtigen ist ferner, dass eine freistehende Zeile als Raumteiler keine Oberschränke hat, wodurch sich der Stauraum reduziert. Daher sollten in der an der Wand stehenden Zeile möglichst viele Hochschränke eingeplant werden.

Sind zweizeilige Küchen in allen Materialien und Stilen erhältlich?

Zweizeilige Einbauküchen sind in den unterschiedlichsten Materialien und Stilen zu haben. Die Palette reicht von modernen Hochglanzküchen in Lack bis hin zu rustikalen Landhausküchen mit Echtholzfronten.

Ob es um die Fronten, die Elektrogeräte oder die Arbeitsplatte geht – viele Küchenhersteller ermöglichen eine individuelle Planung und Gestaltung ihrer zweizeiligen Einbauküchen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

Und da die Konstruktion einfacher und dadurch kostengünstiger ist als bei Küchen über Eck, wie bei der U-, G- oder L-Form, ist bei einer zweizeiligen Küche oft etwas mehr Budget drin, um sich für besonders hochwertige Materialien und Ausstattungen zu entscheiden.
 
Zweizeilige Küche Häcker Boston
Zweizeilige Küche Häcker Boston
 
Zweizeilige Küche Nobilia Inox
Zweizeilige Küche Nobilia Inox
 
Zweizeilige Küche Nolte Soft Lack
Zweizeilige Küche Nolte Soft Lack
 
Zweizeilige Küche Schüller Lima
Zweizeilige Küche Schüller Lima
 

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Welche Maße sollte eine Einbauküche mit zwei Zeilen haben?

  • Länge einer zweizeiligen Küche: Allgemein gilt, dass für Kühl- und Kochgeräte jeweils 60 cm gebraucht werden, für die Spüle 80 cm und für Arbeitsfläche sowie Stauraum mindestens 100 cm. Das macht zusammen 300 cm, was bei einer zweizeiligen Küche aber auf die zwei Zeilen aufgeteilt werden kann, sodass sie ideal für kleinere, rechteckige Räume geeignet ist. Je kürzer die zwei Zeilen sind, desto mehr sollten Sie auf extrahohe Oberschränke und/oder extratiefe Unterschränke für mehr Stauraum achten. Auch Hoch- oder Apothekerschränke sorgen für viel Platz zum Aufbewahren von Geschirr oder Lebensmitteln.
  • Tiefe einer zweizeiligen Küche: Liegen die beiden Wände einer Küche und damit die beiden Küchenzeilen relativ weit auseinander, kann mit einer größeren Tiefe der Unterschränke der Abstand zwischen den Küchenzeilen verringert werden. So müssen nicht so lange Wege zurückgelegt werden, wenn man beispielsweise den Topf vom Herd auf der einen Raumseite zur Spüle auf der anderen Raumseite tragen muss. Ideal sind 120 bis 150 cm Bewegungsraum zwischen den beiden Zeilen. Zu beachten ist allerdings, dass der Abstand zwischen Oberschränken und Arbeitsfläche (Nischenmaß) bei tieferen Unterschränken verringert werden sollte.
  • Unterschrankhöhe einer zweizeiligen Küche: Die Arbeitshöhe einer Küche hängt von der individuellen Körpergröße ab. Generell gilt, dass die Arbeitsplatte etwa 15 cm unter dem angewinkelten Ellenbogen liegen sollte, um ein bequemes Arbeiten zu ermöglichen.

Wie viel kostet eine zweizeilige Küche?

Da bei einer zweizeiligen Küche keine Ecklösungen erforderlich sind, ist diese Küchenform im Vergleich zu Küchen in L-, U- oder G-Form meist preisgünstiger. Ist der Raum groß genug (mindestens 6 m2), das Budget aber eher begrenzt, ist deshalb eine zweizeilige Küche anzuraten.

Durch die Wahl des Küchenherstellers, der Materialien und Schrankelemente haben Sie weiteren Einfluss auf den Preis. Je nach Ausstattung sind zweizeilige Küchen ab rund 2.000,00 € zu haben. Markenküchen mit komfortablen Elektrogeräten, pfiffigen Schranklösungen und hochwertigen Fronten können aber auch rasch 9.000,00 € und mehr kosten.

Mit einem Hersteller- und Preisvergleich lässt sich hier viel Geld sparen, sodass Sie Ihre zweizeilige Traumküche zum bestmöglichen Preis bekommen. Wie Sie diesen Vergleich Schritt für Schritt angehen, zeigen wir Ihnen in Clever Küchen kaufen.


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: „Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“