Für die professionellen Marktbeobachter ist es inzwischen Gewissheit: Mitnahmemärkte werden künftig immer mehr Küchen verkaufen. Ein Grund ist wohl der, dass Mitnahme oder Discount beim Verbraucher niedrige Preise suggeriert.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Küchen-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in SAT1, RTL und ARD.

Also her mit den günstigen Küchen. Es gibt aber nicht viele Hersteller, die sie in ausreichenden Mengen produzieren. Aus dem Stegreif heraus kann ich zum Beispiel Burger, Impuls, Pino und Nobilia nennen.

Nolte Küchen, 32584 Löhne, wiederum – ein Unternehmen der Nolte Möbel-Industrie Holding GmbH & Co. KGaA, 76726 Germersheim – baut zwar nicht allzu teuere Einbauküchen, für den Discount sind sie aber nicht günstig genug. Da müssen wir hineinspringen, sagte man sich bei der Nolte Holding.

Und es fügte sich gut, dass man in 2008 das Werksgelände des insolventen Küchenherstellers Habemat erworben hatte. Flugs wurde die Express Küchen GmbH & Co. KG, 49328 Melle, neu gegründet.

Express KüchenInzwischen wird in der neu hergerichteten Ex-Habemat-Fabrik expressmäßig gefertigt. Die ersten Express Küchen sind bereits in den Handel gelangt. Es gibt bisher 6 Modellreihen. Sie werden mit Soft, Flash, Win, Plan, Sky und Royal bezeichnet.

Die Bauweise der Elemente ist bei den Express Küchen stark vereinfacht und basiert auf dem 15er Raster, d. h. Höhe, Breite und Tiefe setzen sich in Schritten von 15 cm fort. Zwischenmaße sind allerdings möglich.

Mitnahmemöbel müssen leicht sein. Da ist es von Vorteil, dass Nolte bereits viel Erfahrung in der Leichtbauweise hat und demgemäß seine speziellen leichten Holzwerkstoffe (AirMaxx) einsetzen kann. Ferner bleibt man bei einer Plattenstärke von 16 mm, was das Gewicht nochmals reduziert. Für mich stellt sich dabei allerdings die Qualitätsfrage.

Bei den Beschlägen greift man teilweise auf die Ausstattung der „normalen“ Nolte-Küche zurück, beispielsweise Auszüge mit Schließdämpfung, Beleuchtungssysteme usw. Wer als Käufer auch nach E-Geräten, Spülen und Armaturen fragt, wird mit Produkten der Lieferantengruppen Electrolux und Teka bedient.

Die Express Küchen – hauptsächlich mit Schichtstofffronten – werden den Käufern zu Preisen von etwa 900,00 bis 3.000,00 € angeboten. Wie ich hörte, krönen die Nolte Expressler diese Preisgestaltung mit dem Schlagwort „Value für money“. Weitere Infos hierzu finden Sie auf der Internetseite www.express-kuechen.de.

Zum Schluss noch als Ergänzung folgende Info:

Unter dem Dach des Nolte Konzerns tummeln sich neben der neuen Express Küchen Firma bereits die Unternehmen Nolte Küchen, Nolte Möbel 76726 Germersheim, Express Möbel 76726 Germersheim, CS Schmalmöbel 66914 Waldmohr, Drum GmbH 66914 Waldmohr, Nolte Holzwerkstoff 76726 Germersheim, G. Peter Reber Möbel-Logistik GmbH 76726 Germersheim und Nolte Produktenwerk 33378 Rheda-Wiedenbrück.

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“