Heute möchte ich eine technische Frage aus dem Bereich Küchenmontage aufgreifen. Eine Leserin schrieb mir:

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Küchen-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in SAT1, RTL und ARD.

Betreff: Oberschränke miteinander verbinden?

Ich habe eben Ihre Ausführungen zum Thema Küchenmontage gelesen und fand den Artikel sehr interessant.

Ergänzend dazu würde ich gerne wissen, ob Hängeschränke aus Sicherheitsgründen (oder anderen Gründen) untereinander verbunden werden müssen, oder ob es reicht, wenn diese an der Wand montiert werden. Gibt es dazu in Küchenkaufverträgen eine Klausel, die den Monteuren freie Hand lässt?

In meinem Falle habe ich nämlich das Problem, dass nach meinem Umzug die Bohrlöcher bei den Hängeschränken zum Vorschein gekommen sind und ich bei der Montage vor ca. einem Jahr gar nicht gemerkt habe, dass die Schränke untereinander noch verschraubt worden sind.

Jetzt sieht die Küche natürlich nicht mehr so schön aus und ich frage mich, ob das Ganze wirklich notwendig war. Schließlich ist doch bei richtiger und genauer Montage an einer massiven Wand auch eine richtige Ausrichtung der Oberschränke möglich. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Ich antwortete:

„Hallo, die Verbindung sowohl der Oberschränke als auch der Unterschränke in einer Küchenzeile ist Montagestandard. Das geschieht mit Verbindungsbeschlägen in Vorbohrungen, die mit Kappen abgedeckt werden. Auch nach einem Ab- und Wiederaufbau der Küche sieht man da eigentlich nichts Auffälliges.

Wahrscheinlich hat man in Ihrem Falle ‚wild gespaxt‘. Dann bleiben natürlich unschöne Schraubenlöcher zurück. Das muss man nicht hinnehmen. Wie man sich da schadlos hält, können Sie in meinem Ratgeber Clever Küchen kaufen nachlesen.“

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: „Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“