Dass viele Küchenhändler mit Prozenten und Rabatten ihre Kunden ködern, ist schon lange Usus. Weil man aber in der Küchenbranche langsam registriert, dass auf diese Art und Weise immer weniger Fische ins Netz gehen, muss man sich auf Dauer sicher etwas Neues einfallen lassen.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Küchen-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in SAT1, RTL und ARD.

Heute Morgen ist mir zufällig ein Prospekt mit einer Werbeaktion in die Hand gekommen, bei der es mich tatsächlich fast vom Hocker gehauen hat.

Da gibt es eine Firma namens HEM Küchenstudio GmbH (www.hem-kuechen.de) mit Sitz in 74523 Schwäbisch Hall. Das Unternehmen betreibt im nordöstlichen Großraum Stuttgart noch drei weitere Küchenstudios: In 71522 Backnang, in 74589 Crailsheim und in 74722 Buchen. HEM ist Mitglied im Verband Musterhaus Küchen.

In dem von HEM gestreuten Werbeprospekt heißt es wörtlich:

„Liebe Kunden, nie war die Gelegenheit zum Küchenkauf günstiger: Mit etwas Glück erhalten Sie Ihre neue Küche nicht nur zum unschlagbaren Bestpreis, sondern sogar den Kaufpreis zu 100% erstattet. Wenn es am 1. April zwischen 12 und 13 Uhr am Flughafen Stuttgart-Echterdingen regnet oder zu sonstigem Niederschlag kommt, bekommen alle Kunden, die ihre Küche im Zeitraum vom 5. bis 17. März gekauft haben, ihre Traumküche zum Nulltarif.* Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen viel Glück!“

Das klingt unglaublich verlockend zumal betont wird: Kein Scherz.

Der Pferdefuß findet sich natürlich im Sternchen-Text. Da heißt es:

„Wir verpflichten uns, den Käufern den Kaufpreis für den Fall zu erstatten, dass es am 1. April 2012 an der Wetterstation des deutschen Wetterdienstes am Flughafen Stuttgart-Echterdingen messbaren Niederschlag von mindestens 2 mm/qm oder mehr in der Zeit von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr gegeben hat. (…) Nicht mit anderen Vorteilsaktionen kombinierbar. (…) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. (…)“

2 mm/qm Niederschlag?

Das sind 2 Liter pro Quadratmeter. Ich habe mir mal die Daten des deutschen Wetterdienstes angesehen. Demnach fallen in Stuttgart in den Monaten März und April (Sie zählen zu den niederschlagsärmsten im ganzen Jahr) durchschnittlich etwa 40 bis 50 mm/qm Niederschlag – im ganzen Monat wohlgemerkt.

Das bedeutet im Klartext: Meine gekaufte Küche bekomme ich nur dann geschenkt, wenn etwa 5% der gesamten monatlichen Niederschlagsmenge an einem einzigen Tag (dem 1. April) fallen – und das auch noch in einer einzigen Stunde! Da muss es also zwischen 12 und 13 Uhr nicht nur tröpfeln, sondern recht kräftig regnen.

Ich weiß nicht, ob HEM für diesen Fall irgendwo eine „Regenversicherung“ abgeschlossen hat. Ich gehe auch davon aus, dass HEM ein seriöses Unternehmen ist, das die möglichen Gewinne bzw. die Kaufpreise tatsächlich auszahlen wird. Allerdings kann ich mir sehr gut vorstellen, dass HEM die Küchen (besser: die Lose) im Aktionszeitraum wahrscheinlich alles andere als günstig verkauft, damit sich das unternehmerische Risiko und die Werbeaktion am Ende lohnen.

Fazit:

Diese Regenwette ist ohne Zweifel in prima Werbegag. Auf so was muss man erst mal kommen. Der clevere Küchenkäufer allerdings kauft kein Küchen-Los für mehrere tausend Euro im Rahmen eines Gewinnspiels. Er bedient sich der 7-Schritte-Kaufstrategie aus Clever Küchen kaufen.

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: „Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“