Dassbach Küchen: Was Sie über Preise und Qualität wissen sollten

Dassbach ist einer der wenigen Direktvermarkter von Küchen. Sind die Preise angemessen? Wie ist die Qualität der Dassbach Küchen einzuordnen? Im Folgenden beantworten wir diese und weitere Fragen.

Dassbach Küchen Werksverkauf GmbH & Co. KG
Eschenweg 7
15827 Dahlewitz
Dassbach Küchen

Die Marke Dassbach

Der Firmenname Dassbach geht auf den einstigen Gründer eines Unternehmens zur Holzbearbeitung zurück, den Architekten Friedrich Wilhelm Dassbach. Dessen 1928 ins Leben gerufene Firma hat mit der heutigen GmbH allerdings kaum noch etwas gemein.

Als Küchenhersteller etablierte sich Dassbach im Jahr 1953, als ein Großauftrag des Berliner Senats einging, an den sich die erste Serienfertigung der Dassbach Küchen anschloss. Ab 1973 gehört Dassbach dann zur Bauknecht Stiftung und richtet einen Fabrikverkauf sowie die ersten Küchenstudios in Berlin ein. 1993 siedelt das Werk nach Dahlewitz um.

2004 eröffnete Dassbach ein 1.250 m² großes Küchenstudio in Haan bei Düsseldorf. Es folgten weitere Filialen in Nordrhein-Westfalen (Köln, Krefeld, Bochum und Essen) und in der Pfalz (Speyer). Bis 2015 hat das Unternehmen Dassbach nach eigenen Angaben über 800.000 Küchen geplant und verkauft und wirbt damit, diese durch den Direktverkauf besonders preisgünstig anbieten zu können.

Adressen für den Fabrikverkauf der Dassbach Küchen

Die Küchenstudios, in denen Sie Dassbach Küchen besichtigen und kaufen können, sind zwischen 500 und 1.800 m² groß und befinden sich in

  • 14059 Berlin-Charlottenburg, Sophie-Charlotten-Str. 1
  • 15827 Dahlewitz, Eschenweg 7
  • 42781 Haan, Landstraße 31
  • 44791 Bochum, Kornharpener Straße 111
  • 47803 Krefeld, Niedieckstraße 42
  • 50858 Köln-Marsdorf, Max-Planck-Str. 21
  • 45329 Essen, Gladbecker Str. 417
  • 67346 Speyer, Auestraße 30.

Vielfältig unterteiltes Produktionsprogramm

Das Produktionsprogramm der Dassbach Küchen GmbH ist breit gefächert und wird in drei Küchenkonzepte unterschieden: Küchen mit dem schlichten Namen „dassbach“, das Küchenkonzept d|neveo, mit dem vor allem preisbewusste Käufer angesprochen werden sollen, und das Konzept d|elements, das eine Modulküche im urbanen Stil präsentiert.

Dassbach Küchen: Vorschau im 3D-KüchenplanerDie Dassbach Küchen werden weiter in verschiedene Modellreihen unterteilt, nämlich in moderne, grifflose und klassische Küchen sowie Landhausküchen. Generell steht damit ein breites Spektrum zur Verfügung, das über 200 verschiedene Fronten umfasst.

Lacke, Glas und Holz werden für die Oberflächen verwendet, die Arbeitsplatten sind darüber hinaus aus Keramik, Naturstein oder Quarzstein gefertigt.

Purismus und Reduktion sind die Schlagwörter, an denen niemand vorbeikommt, der sich mit modernen Designerküchen befasst. Nicht anders verhält es sich bei den Dassbach Küchen im modernen Look. Die Fronten sind überwiegend in glänzenden oder matten Lacken gehalten, daneben kommen Holzdekore und Kombinationen mit Glaselementen zum Einsatz.

Häufig findet sich eine offene Gestaltung mit direktem Übergang von der Küche zum Wohnraum. Als Beispiel für eine moderne Küche von Dassbach kann das Modell 1003-D14 dienen, eine Inselküche mit seidenmatter Lackfront in Lichtgrau, Multifunktionszeile in Aluoptik und offenen Regalen als Teil der Hängeschrankkonstruktion.

Olaf GüntherTipp von TV-Küchenexperte Olaf Günther: "Ihre neue Küche je nach Hersteller bis zu 12.000,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Grifflose Küchen haben den praktischen Vorteil, dass man sich in ihnen sorgloser bewegen kann. Aber auch ästhetisch erfüllen sie besondere Ansprüche, da die Griffmulden die Linienführung einer Küche ebenso unterstreichen wie Griffleisten.

Unter den grifflosen Küchen von Dassbach dominieren Hochglanzfronten in hellen und trendigen Farbgebungen. Die Öffnung von Türen und Laden erfolgt über Griffkehlen, Griffmulden oder auch elektrische Sensoren.

Ein gelungenes Beispiel für die grifflosen Küchen von Dassbach ist das Modell 1017-G15, eine offene Inselküche mit polierter Hochglanzfront, einer Arbeitsplatte aus Quarzstein, einem Hängeschrank mit Lichtboden und weiteren interessanten Ausstattungsdetails.

Im Gegensatz zur modernen Inselküche ist die klassische Küche zumeist als Küchenzeile in L- oder U-Form konzipiert. Bei den Fronten dominieren helle Kunststoffoberflächen und Holz. Statt der Öffnung zum Wohnraum hin steht hier der Gedanke eines in sich geschlossenen Raumes im Vordergrund.

Der Funktionalität kommt in der klassischen Küche von Dassbach große Bedeutung zu, da als Zielgruppe hier vor allem die Familie gesehen wird, die sich noch täglich zu einer frisch zubereiten Mahlzeit trifft.

Ein Beispiel für die klassische Küche von Dassbach findet sich unter der Modellnummer 1010-K14, nämlich eine Küchenzeile mit halbhohem Schrank (Demischrank), in den die Elektrogeräte eingelassen sind. Die Front erweist sich als Mischung aus Hochglanz und Holzdekor, die Nischenrückwand bietet viel Platz für nützliche Alltagshelfer. Hängeschränke mit Glaselementen lockern das Gesamtbild auf.

Ein Hauch Nostalgie und die Verwendung natürlicher Materialien zeichnen die Landhausküche auch aus dem Hause Dassbach aus. Die Kassetten- oder Rahmenfronten sind überwiegend in hellen Farbtönen gehalten, neben Echthölzern werden Holzdekore oder Kunststoffe verarbeitet. In den Nischenwänden dürfen florale Dessins zum Vorschein kommen, die Spülen sind aus Stein oder Keramik gefertigt.

Als Beispiel für eine typische Dassbach Landhausküche kann das Modell 120332 dienen, das mit einer Kassettenfront in Hochglanz ausgestattet ist. Die Küchenzeile in L-Form weist als Besonderheiten eine Kranzleiste und eine passende Lichtleiste sowie auffallend hohe Schränke auf.

Die Küchenkonzepte d|neveo, d|elements und weitere Küchenmodule von Dassbach

Das Küchenkonzept d|neveo soll sich dem Unternehmen Dassbach zufolge vor allem an eine junge Zielgruppe wenden, für die das Preis-Leistungs-Verhältnis von besonderer Wichtigkeit ist.

Zur Auswahl stehen insgesamt 46 verschiedene Fronten mit Griff und 39 grifflose Fronten. Die Oberflächen sind in Seidenglanz, Hochglanz, Lack-Hochglanz, Seidenmatt, Quarzmatt und als Holzdekor (auch als Rahmentüren) erhältlich.

Die Schrankbreiten sind variabel gehalten. So sind die Vorratsschränke beispielsweise in 9 verschiedenen Breiten von 30 cm bis 120 cm wählbar.

Als Beispiel mag das Modell N2012 aus der Reihe d|neveo dienen, eine grifflose Küchenzeile, die nur die Basics umfasst und die man sich eben so gut in einer Einraumwohnung wie in einer Loft mit offener Küchengestaltung vorstellen kann.

Noch reduzierter und damit auf den Bedarf moderner Singlewohnungen ausgerichtet ist die Küchenkonzeption d|elements von Dassbach. Das Konzept basiert auf einer Einteilung in Module, die beliebig miteinander kombiniert werden können.

Zum Programm gehört zudem die Küchenzeile Pantry, ein Kompaktmodul mit Spüle, Kochfeld, Backofen, Geschirrspüler und Unterschränken. Für die Aufstellung in der kleinen Teeküche neben dem Büro eignet sich das Modul Office aus der Reihe d|elements, das mit einer Spüle, einem Kühlschrank und einem Geschirrspüler sowie optional mit einer Mikrowelle ausgestattet ist.

Eine eigene Internetpräsenz haben das Unternehmen Dassbach und die Bauknecht Stiftung ihren Küchenmodulen namens Kyuub vorbehalten. Für die Module soll offenbar eine unabhängige Online-Marketingstrategie umgesetzt werden.

Angekündigt ist zudem eine neue Küche namens Greentec, deren ökologische Fertigung darin gipfelt, dass die verwendeten Holzwerkstoffplatten nur zu 65% aus Holz und zu 35% aus einjährigen Pflanzen bestehen.

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Vage Bekenntnisse und Bewertungen

Hinweise auf eine nachhaltige oder umweltschonende Produktion stehen ansonsten nicht im Zentrum der Dassbach Firmenphilosophie – hier geht es mehr um das beliebte Marketingkonzept „günstig“ und „alles aus einer Hand“.

Immerhin weist man aber darauf hin, dass „möglichst“ wieder verwendbare Rohstoffe genutzt werden, und bietet beim Kauf einer neuen Dassbach-Küche die fachgerechte Entsorgung der bis dato genutzten Einbauküche an.

Die Kundenbewertung mit der Note „sehr gut“, auf die sich Dassbach beruft, stammt von einem Bewertungsportal namens „ausgezeichnet.org“. Demzufolge haben über 300 Kunden eine Bewertung abgegeben und das Unternehmen mit 4,96 von 5 möglichen Punkten versehen.

Wer sich im Netz allerdings ein wenig auskennt, findet rasch andere Seiten, auf denen Tests oder Bewertungen zuhauf vorhanden sind – mit unterschiedlichen Ergebnissen. Es führt also auch hier kein Weg daran vorbei, dass Sie sich ein eigenes Urteil bilden, statt sich auf nicht überprüfbare Tests, Erfahrungen oder Bewertungen zu verlassen.

Auch Direktvermarktung braucht den Vergleich

Günstige Preise gepaart mit solider Qualität ist immer ein zugkräftiges Verkaufsargument. Wer mit Direktverkäufen von Einbauküchen wirbt, hat zudem den Vorteil, dass man sich als Kunde gut vorstellen kann, dass hier tatsächlich Bestpreise möglich sind, da ja keine Gewinnmargen für den Zwischenhändler anfallen.

Doch ist das Mögliche zuweilen weit entfernt vom Tatsächlichen. Zudem muss auch ein Direktvermarkter seine Küchenstudios und seine Marketingstrategien finanzieren. Verbindliche Preislisten fehlen hier ganz; wie soll der Kunde also einschätzen, ob die Preise gerechtfertigt, ob sie niedrig oder hoch sind?

Zu einer realistischen Einschätzung der Preise und der Qualität gelangen Sie auch bei den Dassbach Küchen nur im Vergleich zu Küchenherstellern mit einem ähnlichen Programm und ähnlichen Ausstattungsmerkmalen.

Wie Sie diesen Vergleich am besten angehen und beim Kauf Ihrer Wunschküche tatsächlich 5.000,00 € und mehr sparen, verraten Ihnen unsere Tipps in Clever Küchen kaufen.

Bewertungen, Meinungen und Empfehlungen Ihre Erfahrungen mit diesem Studio:
Sort by:

Seien Sie der erste der eine Bewertung abgibt.

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Ihre Erfahrungen mit diesem Studio:


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: “Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!”