Ratiomat Küchen: Was Sie über Preise und Qualität wissen sollten

Küchen von Ratiomat werden im direkten Werksverkauf und über Küchenstudios im Fachhandel vertrieben. Der Küchenhersteller behauptet von sich, die perfekten Küchen zu bauen.

Ist die Qualität tatsächlich ohne Fehl und Tadel? Und wie hoch sind die Preise für Ratiomat Küchen im Direktverkauf?

Wir beantworten Ihnen diese und weitere Fragen im Folgenden.

Ratiomat® Einbauküchen GmbH
Hauptstraße 32
09573 Leubsdorf
Ratiomat Küchen

Die Marke Ratiomat

Zwischen 1945, dem Jahr, in dem diversen Handwerksbetrieben die Existenzgrundlage endgültig verloren ging, und 1969, dem offiziellen Gründungsjahr der Ratiomat GmbH, liegen bewegte Zeiten. In diesen lösten Enteignung, Treuhandverwaltung und schließlich die Gründung eines volkseigenen Betriebs, des VEB Möbelfabrik Eppendorf, einander ab.

Nicht anders verhielt es sich mit den Produkten, die hergestellt wurden. Aus Aufwaschtischen wurden Spülschränke, gefolgt von Hochschränken, bis schließlich 1959 die erste Einbauküche präsentiert wurde. Im Anschluss an die Zusammenlegung verschiedener VEB wurde dann 1969 der Markenname ratiomat gefunden und beibehalten.

Nach der Wiedervereinigung kam das Unternehmen erneut unter treuhänderische Verwaltung. 1996 erfolgte die Neugründung als ratiomat Einbauküchen GmbH. Das Werksgelände in Leubsdorf nahe Chemnitz wurde auf 18.000 m² erweitert, die Fertigungshallen wurden vergrößert und modernisiert.

Seit 2008 gehört die Gesellschaft ihrem vorherigen Geschäftsführer Adalbert Sigg. Heute werden von den rund 150 Mitarbeitern, von denen 80 in der Produktion beschäftigt sind, etwa 50 Küchen täglich fertiggestellt.

Interessenten können die Musterküchen in gegenwärtig 17 Werkstudios besichtigen, die sich ausnahmslos in den neuen Bundesländern befinden. Alternativ kann man aber auch einen der ca. 40 Händler aufsuchen, die die Ratiomat Küchen ebenfalls im Programm führen.

Das Programm von Ratiomat: Küchen in verschiedenen Geschmacksnoten

Grundsätzlich kann der Kunde seine Ratiomat Küche nach den eigenen Vorstellungen realisieren.

Ratiomat KüchenEgal ob grifflos oder mit Griffen, egal ob traditionell oder puristisch: Der Küchenplanung sind im Hinblick auf Stil, Form und Material kaum Grenzen gesetzt.

Sämtliche Hoch-, Hänge und Unterschränke – also die Basiselemente einer Einbauküche – sind in allen Standardmaßen erhältlich. Sie können gegen Aufpreis aber auch als Sonderanfertigungen im passenden Maß geliefert werden. Darüber hinaus verfügt der Küchenhersteller über eine eigene Lackierstraße, sodass individuelle Farbwünsche ebenso berücksichtigt werden können.

Bei den Ratiomat Küchen Fronten stehen unter anderem diese Materialen und Oberflächenfinishs zur Auswahl:

  • Melaminharzbeschichtungen in Unifarben und Holzdekor,
  • PerfectSense®, ein spezieller Mattlack mit Anti-Fingerprint-Eigenschaften,
  • Echtholzfurnier in beispielsweise Kirschbaum, Esche und Eiche,
  • Massivholz, darunter in Buche und Erle sowie
  • Lack Hochglanz und matt, in Standardfarben oder gegen Mehrpreis nach der RAL-/NCS-Farbskala.

Verschiedene Arbeitsplatten aus HPL-Schichtstoff, Naturstein oder Keramik runden hier die Gestaltungsmöglichkeiten ab.

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Für einen Küchenhersteller wie Ratiomat liegt es nahe, die Bildlichkeit der Eigendarstellung im Bereich des Kochens und Genießens anzusiedeln. Entsprechend sind die Modellreihen, die das Produktionsprogramm beschreiben sollen, in vier Geschmacksrichtungen eingeteilt, nämlich in die Reihen leicht, deftig, herzhaft und pikant.

Leichte Ratiomat Küchen

Küchen von Ratiomat, die unter der Bezeichnung leicht präsentiert werden, sind in hellen Farbtönen gehalten und weisen eine klare Linienführung auf. Sie sind als moderne Küchen konzipiert, die sich in den Wohnraum integrieren lassen. Zur Auswahl stehen beispielsweise die Musterküchen Papaya, Estragon, Fenchel und Kokos:

  • Papaya – matte Kunststofffront in Eisweiß in Kombination mit Teakholzfurnier und einer Arbeitsplatte aus Naturstein. Variable Ausstattung, Geschirrspüler wahlweise als Einbau- oder Standgerät möglich.
  • Estragon – Front als Kombination aus cremeweißem Hochglanzlack und Acrylglas in Anthrazitmetallic. Ausstattung mit Cafébar, Inselküche mit automatisch herausfahrbarer und versenkbarer Tischlifthaube.
  • Fenchel – eisweißer Hochglanzlack in Kombination mit Acrylglas in Anthrazitmetallic, Arbeitsplatte aus Naturstein. Ein verspieltes Ausstattungsdetail stellt die Wärmeschublade dar, in der die Teller vorgewärmt werden.
  • Kokos – cremeweiße Hochglanzlackfront mit Lichtleiste und polierter Arbeitsplatte aus Naturstein. Integrierter Weinschrank mit Glasfront, LeMans-Eckschrank.
  • Honigmelone – Front mit glänzenden und matt lackierten Elementen. Integrierte Lichtleiste, Griffelemente aus Chrom, verschiedene Klappensysteme für die Oberschränke wählbar.
  • Holunder – Schwarz, Weiß und der Glanz von Edelstahl in Kombination mit satinierten und beleuchteten Glasfronten. Die Griffleisten verstärken die klare Linienführung. In die Decke integrierte Dunstabzugshaube.

Deftige Ratiomat Küchen

Deftig geht es dem Hersteller zufolge wohl vor allem in Landhaus- und Massivholzküchen zu. Denn genau solche Modelle verbergen sich hinter dem Attribut deftig in der Ratiomat Küchenauswahl.

Charakteristisch ist die Verwendung von Holzdekoren, Holzstrukturfronten und Massivhölzern, profilierten Fronten, massiven Arbeitsplattenkanten sowie die Realisierung typischer Stilelemente, also Pilastern, Kranzleisten und Verglasungen.

  • Marone – Landhausküche, bei der auf eine rustikale Profilierung bewusst verzichtet wird, Holzdekor in Canyonweiß, anstelle von Türen werden Auszüge verwendet.
  • Schalotte – cremeweiße Massivholzfront aus Eschenholz, innen furniertes Nussbaumholz. Von Hand gearbeitete Pilaster, Keramikspülbecken.
  • Rosmarin – Landhausküche mit profilierter Front aus weißer Fichtenholznachbildung, Korpus und Arbeitsplatte zwetschgenfarben. Backofen befindet sich in Höhe der Arbeitsplatte. Das Induktionsfeld kann mit einem Spezialaufsatz für das Kochen mit dem Wok umgerüstet werden.
  • Pastinake – Echtholzküche aus Ahorn, kombiniert mit edlen Griffen, Glastüren und einer Arbeitsplatte aus dunklem Naturstein. Serienmäßige Ausstattung des Auszugschranks mit Softstopp-Funktion.
Ratiomat Küchen | Grifflose Fronten in Lack Weiß
Olaf GüntherTipp von TV-Küchenexperte Olaf Günther: "Ihre neue Küche je nach Hersteller bis zu 12.000,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Herzhafte Ratiomat Küchen

Eine Holzstruktur oder eine Profilierung weisen auch die Ratiomat Küchen mit dem Prädikat herzhaft auf. Sie zählen aufgrund der Realisierung spezieller Designvarianten dennoch nicht zu den Landhausküchen.

  • Wacholder – in Handarbeit hergestellte Inselküche mit einer Front aus Eiche Tabak und Hochglanz in Cremeweiß. Außergewöhnlich sind die schrägen, trapezförmigen Schrankelemente und die satinierten Glasschiebetüren vor dem Nischenregal.
  • Süßholz – Frontkombination aus furnierter Wildeiche und glänzendem Schichtstoff in Eisweiß mit Kücheninsel in Holzdekor (Canyonweiß). Als grifflose Variante mit elektrischem oder mechanischem Öffnungssystem.
  • Serano – grifflose Küche mit schwebenden Unterschränken (Wandinstallation). Front in Kombination aus Holz und Hochglanz. Die Oberschränke sind mit einem Beleuchtungsboden ausgestattet.
  • Walnuss – Wohnraumküche mit Echtholzfront aus gekälkter und geölter Eiche, Kochinsel in Canyonweiß. Integrierte LED-Beleuchtung, elektrisch ausfahrbarer und versenkbarer Tischlüfter.

Pikante Ratiomat Küchen

Farbe ist das gestalterische Mittel der Ratiomat Küchen aus der Modellreihe pikant. Dabei kommen sowohl knallige Farben als auch Pastelltöne sowie alle Arten von Kontrasten zum Einsatz.

  • Paprika – grifflose Küche mit ferrariroter Acrylglasfront in Kombination mit Streifenglasfronten an den Hängeschränken und einer Arbeitsplatte aus Granit. Wahlweise kann statt Streifenglas Klarglas (auch mit Grautönung) oder satiniertes Glas integriert werden. Eckschrank Magic Corner.
  • Cashew – Front kombiniert aus Hochglanz in Cremeweiß und Mattlack in Rosa. Einen starken Kontrast setzt die Arbeitsplatte Frantic durch ihre Holzstruktur in Vintageoptik.
  • Mango – eine fruchtig-gelbe Lackfront (matt) kombiniert mit einem Korpus in Steingrau. Für Abwechslung sorgen Glastüren und Edelstahlelemente sowie die Griffmulden.
  • Cayenne – an diesem Modell mit der hellroten, glänzenden Oberfläche fallen die exklusiven Griffelemente auf – ein Detail, auf das man bei Ratiomat besonderes Augenmerk legt.
  • Szechuan – zweifarbige Acrylglasfront in den Farben Cremeweiß (Oberschränke und Arbeitsplatte) und Bordeauxrot (Unterschränke). Wahlweise handgefertigte Metallrahmenfronten mit Glaseinsätzen. Stangengriffe aus Edelstahl, Kopffreihaube.

Besonderheiten bei Ratiomat Küchen, Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Die serienmäßige Ausstattung der Ratiomat Küchen mit einer dämpfenden Beschlagtechnik namens Softstopp haben wir ebenso wie die Möglichkeit, Schränke nach Maß anfertigen zu lassen, bereits erwähnt.

Wer es besonders komfortabel haben möchte, kann sich optional für elektronische Öffnungsunterstützungen und praktische Stauraumlösungen wie Besteckeinsätze oder ein Relingsystem für die Nische entscheiden.

Die Elektrogeräte stammen von namhaften Herstellern wie Siemens, Bosch, Miele oder AEG. Als Käufer haben Sie die freie Wahl – sollten aber darauf achten, wie die jeweilige Ausstattung sich auf den Gesamtpreis der Küche auswirkt.

Ein Test oder ein Zertifikat, das die nachhaltige und ökologische Fertigung bescheinigt, kann Ratiomat bisher nicht vorweisen. Das bedeutet allerdings nicht, dass man dem Umweltschutz keine Bedeutung beimessen würde. Die Fertigungshallen werden durch Holzreste beheizt, die in der Produktion anfallen, wofür extra zwei Spänesilos eingerichtet wurden.

Als einen ihrer Partner benennt der Küchenhersteller die Fasa AG, die unter anderem Energetikhäuser realisiert. Warum aber gerade Ratiomat Küchen für diese Energetikhäuser die optimale Lösung bieten sollten, dafür ist uns kein triftiges Argument oder das aussagekräftige Ergebnis eines Tests bekannt.

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Die Preise für eine Ratiomat Küche: Ist real eine Kostenersparnis zu erwarten?

Eine Ratiomat Küche in Form einer Zeile, mit einfacher Ausstattung und einer Front aus Melaminharz kostet ab etwa 3.000,00 € aufwärts. Bei einer großen Küche mit Massivholzfronten und High-End-Elektrogeräten dagegen sind selbst im Werksverkauf Preise jenseits der 20.000,00 € die Regel.

Dass Küchen im Fabrikverkauf eigentlich preiswerter sein müssten als im Handel, ist logisch. Dem widersprechen jedoch die Erfahrungen von Küchenkäufern, die den Vergleich von Qualität und Preislisten sorgfältig vornehmen. Im Falle der Ratiomat Küchen kommt hinzu, dass man zweigleisig fährt, also Küchen in eigenen Küchenstudios und im Fachhandel offeriert.

Werksstudios, Monteure und Marketingstrategien wollen bezahlt sein. Es stellt sich also die Frage, wie groß die Kostenersparnis wirklich ist, die das Unternehmen direkt an seine Kunden weitergeben will. Gleiches gilt für den Sparbonus, der Mietern von Wohnungsbaugenossenschaften in Chemnitz versprochen wird, wenn sie sich eine Ratiomat Küche zulegen.

Und schließlich: Der Preis ist eine Sache. Das andere, was zählt, ist die Qualität. Und die liegt nach unserer Beurteilung je nach Modell im Einsteigersegment bis im gehobenen Bereich – woraus folgt, dass man stets im Einzelfall vergleichen muss. Und das sollten Sie, wenn Sie nicht zu viel bezahlen wollen.

Wie die Qualität bzw. der Preis für Ihre individuell geplante Ratiomat Küche in das Ranking der Küchenhersteller einzuordnen ist und wie Sie dann beim Kauf 2.000,00 € und mehr sparen, erfahren Sie in unserem Ratgeber Clever Küchen kaufen.

Erfahrungen mit Ratiomat Küchen

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Ratiomat Küche?


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke mit fiesen Tricks: „Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“