Kvik Küchen: Was Sie über Preise und Qualität wissen sollten

Der dänische Küchenhersteller Kvik eröffnete im Juli 2021 in Hamburg seine erste Filiale in Deutschland. Mit dem Ziel, auch den hiesigen Markt zu erobern, gibt es Kvik Küchenstudios inzwischen in einigen weiteren Städten.

Sind die Kvik Küchen eine Alternative zu den Produkten deutscher Hersteller? Wie ist ihre Qualität einzuordnen und wie hoch sind die Preise?

Wir geben Ihnen in diesem Artikel einige Tipps und Hinweise, die für eine Kaufentscheidung nützlich sein können.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Küchen-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 40 TV-Reportagen in SAT1, RTL und ARD.

Kvik A/S
Stentoftvej 1
DK-7480 Vildbjerg
Dänemark
Kvik Küchen

Die Marke Kvik

Seit nunmehr 40 Jahren bietet Kvik Küchen, Schranklösungen und Bäder in typisch skandinavischem Design an, das durch Ästhetik und Funktionalität bis ins Detail gekennzeichnet ist.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1983 von Knud Boel Troelsen in Vildbjerg, Jütland (Dänemark) gegründet. Es ist heute Teil der schwedischen Ballingslöv Group, die wiederum zu den führenden Größen im europäischen Markt für Küchen und Badezimmer zählt.

Bei Kvik Küchen hat man es sich auf die Fahne geschrieben, die Kücheninteressenten mit

  • herausragendem Service von der Planung bis zur Lieferung und Montage,
  • günstigen, transparenten Preisen und
  • kurzen Lieferzeiten von in der Regel nur zwei bis drei Wochen (kvik heißt übersetzt schnell)

zu begeistern.

Drei gewichtige Kaufargumente also, die man bei deutschen Küchenhändlern und -herstellern allen Erfahrungen nach nur selten in die Waagschale werfen kann.

Vermutlich sind dies auch die Hauptgründe für das kontinuierliche Wachstum von Kvik. Die ersten Stores außerhalb Skandinaviens öffneten bereits im Jahr 2005 in Belgien und in den Niederlanden ihre Pforten. Spanien kam 2005 hinzu.

Seit 2021 ist Deutschland an der Reihe. Kvik Küchen kann man mittlerweile in Hannover, Lübeck und Paderborn sowie in Hamburg und 2-mal in Bremen kaufen.

Die gegenwärtig schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen bekommen allerdings auch die Dänen zu spüren. Die zweite Hamburger Filiale in Bergedorf ist in die Insolvenz gerutscht und musste im Januar 2024 wieder schließen.

Trotzdem, in den nächsten Jahren sollen zahlreiche weitere Standorte in großen Städten hinzukommen.

Insgesamt gibt es momentan über 180 im Franchising betriebene Kvik Outlets in 13 Ländern.

Olaf GüntherHohe Inflation: Preisschock bei Küchen

TV-Küchenexperte Olaf Günther rät:

"Wer jetzt eine Küche kaufen möchte, muss höllisch aufpassen. Angebliche Rabatte als Lockvögel können Sie jedenfalls vergessen. Gehen Sie deshalb nach unserem bewährten 7-Schritte-Plan vor und Sie werden überrascht sein, wie günstig Sie wegkommen." Mehr erfahren...

Fronten und Planungsoptionen bei Kvik Küchen

Eine Kvik Küche lässt sich je nach den eigenen Vorlieben und räumlichen Gegebenheiten zusammenstellen. Das gilt sowohl für eine einzeilige, klassische Singleküche, als auch für die grifflose Familienküche mit separater Kochinsel und Essplatz.

Zur Planung stehen sogenannte XL-Unterschränke mit einer Korpushöhe von 800 mm und der üblichen Planungstiefe von 600 mm zu Verfügung.

Mehr Stauraum bietet die XXL-Version. Sie ist 700 mm tief und eignet sich daher eigentlich nur für Küchennutzer, die eine entsprechende Körpergröße haben.

Zur Individualisierung der Kvik Küchen stehen aktuell 13 Fronten mit Oberflächen aus recyceltem PET, Melaminharz oder Furnier zur Wahl – ein im Vergleich recht spartanisches Programm.

Beispiele sind jeweils die Modelle

  • Avolia – ultramatte PET-Oberfläche in den Farben Clay und Arizona Beige, Anti-Fingerprint-Eigenschaften (AFP).
  • Cima – in Eiche Furnier mit horizontaler Lamellenoptik, die beiden Farboptionen nennen sich Light und Dark Oak.
  • Milk – eine Melaminharzfront in Seidenglanz Weiß, als Trägermaterial dient eine recycelte Spanplatte.
Kvik Küchen: Musterküche mit Fronten aus Kunststoff und Furnier

Bemerkenswert ist, dass keine einzige Lackfront angeboten wird. Die Erklärung hierfür findet sich im Katalog. Da heißt es: “ …, weil wir aus Erfahrung wissen, dass lackierte Oberflächen in einer Küche nicht lange halten.“

Eine seltsame Behauptung. Wir kennen niemanden aus der Küchenbranche, der das unterschreiben würde.

Eine erfreulich große Auswahl dagegen gibt es bei den Arbeitsplatten. Neben Platten aus Schichtstoff und Naturstein sind solche aus Quarzkomposit, Keramik oder Dekton lieferbar.

Eine neue Küche ist ohne moderne und energieeffiziente Elektrogeräte nicht komplett. In diesem Bereich kann sich der Kunde für Markengeräte beispielsweise von AEG, Electrolux oder der BSH Group entscheiden.

Kvik Küchen: Qualität im Test

Kvik ist am Puls der Zeit und legt einen besonderen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. So werden fast ausschließlich Hölzer, Holzwerkstoffe und Beschichtungsmaterialen mit einem Recyclinganteil bis über 90% verarbeitet.

Um eine gleichbleibende Qualität zu sichern, führen der Hersteller und seine Zulieferer ständige Prüfungen und Tests an den verarbeiteten Materialien durch.

Das muss man den Dänen erst mal so abkaufen. Denn wenn man nach Belegen – also Zertifikaten und Gütesiegeln – fragt, dann wird es eng.

Klar, es handelt sich nicht um einen deutschen Hersteller. Daher kann man auch keine Gütezeichen wie zum Beispiel das RAL-Siegel Goldenes M, das von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel vergeben wird, an den Küchenmöbeln finden.

Immerhin ist Kvik mit dem international anerkannten FSC-Zertifikat ausgezeichnet, das die Verwendung von Hölzern aus nachhaltiger Waldwirtschaft belegt.

Was es mit dem dänischen Innenraumklima-Gütesiegel auf sich hat, wird leider nicht klar kommuniziert. Es soll jedenfalls garantieren, dass die Küchenmöbel keine gesundheitsgefährdende Partikel oder flüchtige Stoffe emittieren.

Heinz G. GüntherAbzocke beim Küchenkauf

TV-Küchenexperte Heinz G. Günther mahnt:

"91,4% aller Küchenkäufer:innen zahlen zu viel oder verlieren schlimmstenfalls sogar Geld, weil Sie diese 11 Tricks der Händler nicht kennen und die Warnsignale völlig ignorieren." Mehr erfahren...

Die Preise: Wie teuer ist eine Kvik Küche?

Eine Kvik Küche in einfacher Zeilenform und mit Basis-Einbaugeräten kostet ab etwa 3.000,00 € aufwärts. Soll es eine große Inselküche mit komfortabler Ausstattung sein, dann sind Preise von 15.000,00 € und mehr der normale Fall.

Lohnt sich also die Anschaffung einer Küche aus dem Nachbarland?

Wer eine günstige Einbauküche in solider Qualität sucht, für den sind die Modelle des dänischen Küchenherstellers sicher eine Option. Allerdings gibt es gerade im Einsteigersegment eine Vielzahl an überlegenswerten Alternativen.

Sie sind also gut beraten, wenn Sie Preise bzw. Leistungen genau vergleichen.

Wie Sie diesen Vergleich richtig angehen und so beim Kauf Ihrer neuen Küche 2.000,00 € und mehr sparen, zeigen wir Ihnen in Clever Küchen kaufen.

Erfahrungen mit Kvik Küchen

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer Kvik Küche?

Benotung 3 von 5 (48 abgegebene Bewertungen / Stimmen, ungeprüft)

Clever Küchen kaufen

Abzocke beim Küchenkauf

TV-Küchenexperte Heinz G. Günther mahnt:

„91,4% aller Küchenkäufer:innen zahlen zu viel oder verlieren sogar Geld, weil Sie diese 11 Tricks der Händler nicht kennen und die Warnsignale völlig ignorieren.“ Mehr erfahren….