Allmilmö Küchen: Was Sie über Preise und Qualität wissen sollten

Nach der Insolvenz von Allmilmö sah es lange danach aus, als ob der Hersteller vom Markt verschwinden würde. Doch ehemalige Führungskräfte taten sich zusammen und führen die Marke seit September 2017 als Allmilmö Vertriebs GmbH fort. Wie hoch sind die Preise für Allmilmö Küchen beim Fachhändler? Was lässt sich über die Qualität der Allmilmö Küchen sagen? Lesen Sie im Folgenden unsere Antworten auf diese und weitere Fragen.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Küchen-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 30 TV-Reportagen in SAT1, RTL und ARD.

Allmilmö Vertriebs GmbH
Obere Altach 1
97475 Zeil am Main
Allmilmö Küchen

Die Marke Allmilmö

Gleich zwei Jubiläen konnte der Hersteller Allmilmö Küchen im März 2015 feiern: Zum einen das 50-jährige Firmenbestehen, zum anderen den 25. Geburtstag der Produktlinie Modern Art. Als „führenden Hersteller von Premiumküchen“ bezeichnet sich das Unternehmen selbst und benennt hohe Ansprüche an Qualität, Design, Funktionalität und Planungsvielfalt als Kriterien, an denen man sich messen lässt.

1965 von Heinz Milewski gegründet, startete man die Produktion der Küchen zunächst unter dem Namen „Milmö“. Ab 1971 lief die Fertigung unter dem mittlerweile als Markenname eingetragenen „Allmilmö“ weiter.

Bekannt wurde Allmilmö für zahlreiche Innovationen, wie beispielsweise die Produktion der Küche Zeilostar, die 1967 als einziges Küchenmodell Falttüren und Griffmulden mitbrachte. Die heute noch im Programm geführte Küche Contura (ab 1976) war die erste ihrer Art, die mit einer strukturierten Oberfläche versehen wurde. Es folgten weitere Neuerungen in Design und Funktion. Die erwähnte Jubilarin Modern Art beispielsweise brachte 1990 ein erfrischend abwechslungsreiches Spiel mit Farben und Formen in die Küchenwelt.

In den 1990er Jahren musste der bis dahin erfolgsverwöhnte Küchenhersteller sich durch kritische Zeiten lavieren. 1996 übernahm der Däne Johannes la Cour die Geschäfte. Fortan gehörte das Zeiler Möbelwerk zur La Cour Holding GmbH.

Die La Cour Group selbst bestand bis Februar 2017 aus den Küchenherstellern Allmilmö, Nolff und Zeyko sowie weiteren Unternehmen, die allesamt in der Laminat- und Holzverarbeitung aktiv sind und damit auch als Zulieferer für Kanten, Flächen und Möbelteile auftreten: Melaplast GmbH, Melatec, die Möbelfolien GmbH Biesenthal und der Möbelhersteller Deelmann.

Allmilmö unterhält weltweit Vertretungen in mehr als 35 Ländern. Partner für Elektrogeräte sind die Unternehmen Miele, Bosch, Siemens, Gaggenau und Gutmann. Die Küchen werden ausschließlich im Fachhandel vertrieben.

Olaf GüntherTipp von TV-Küchenexperte Olaf Günther: "Ihre neue Allmilmö Küche bis zu 9.000,00 € günstiger! Wo und wie zeigen wir Ihnen hier..."

Sortiment mit Charakter: Produktlinien von Allmilmö

Küchenmodelle von Allmilmö zeigten von Beginn an den Hang des Unternehmensgründers, sich vom üblichen Einerlei abzuheben. So entstanden Produktreihen, die noch heute für ihr Design und ihre – zumindest in den Anfangszeiten – Alleinstellungsmerkmale gerühmt werden.

Allmilmö KüchenDazu gehört eine Ausstattung mit grifflosen Fronten oder das Tip-Tec-System, bei dem Schubkästen und Fronten durch einfaches Antippen geöffnet werden.

Dass auch die Preislisten für die Küchenmodelle entsprechend „besonders“ ausfallen, dürfte niemanden mit ein wenig Erfahrung erstaunen.

Zum Sortiment gehören vier Produktlinien, die bestimmten Mottos unterstellt sind und damit unterschiedliche Zielgruppen ansprechen sollen: az, Modern Art, Design Art und Classic Art.

Kompaktküchen der Linie az

„Weniger ist mehr“, lautet das Motto, unter dem die Kompaktküchen der Produktlinie az von Allmilmö vertrieben werden.

Modelle der Reihe az I sind mit Fronten in Glanzlack, Kunststoff und Kunststoff Struktur erhältlich, Modelle der Reihe az III zeichnen sich durch Fronten in Hochglanz kombiniert mit verschiedenen Furnieren aus.

Als Trägermaterialien werden bei der az III eine 2 cm starke 3-Schicht-Spanplatte (bei den Furnieren) und MDF (bei den Lacken) eingesetzt.

Grifflose Küchen: Modern Art

Modern Art Küchen von Allmilmö werden unter der Devise „Purismus mit Emotion“ entworfen und realisiert. Charakteristisch sind eine klare Linienführung und grifflose Fronten.

Zu den Modellen der Modern-Art-Reihe gehören beispielsweise Monico, De Luxe und die erwähnte Designerküche Contura, die mit einer Hochglanzfront und gerundeten Wangen punktet. Weitere Glanzlichter der Reihe sind Modern Art Wave mit wellenförmiger Oberfläche, Modern Art de luxe mit einer horizontal gemaserten Front aus Olivenbaumfurnier und die Echtholzfurnierküche Natura.

Moderne Designerküchen

Design Art nennt sich die Produktlinie von Allmilmö, zu der neben Senza und Picco das prämierte Modell „Pia“ der dänischen Designerin Pia Würtz gehört.

Auffällig ist bei vielen Design-Art-Modellen die Farbgebung der Hochglanz- und Diamantlackfronten, die in Violett oder Sonnenblumengelb, Caprigrün oder auch Ultramarinblau gehalten sind.

Variierende Details wie Schwebeschränke, Edelstahldekor oder gar eine elektrisch höhenverstellbare Kochinsel runden das Programm ab.

Landhausküchen Classic Art

Einem „Traum in Nostalgie“ schließlich ist die Produktlinie Classic Art verpflichtet, die unter anderem einen „Prestige-Style“ verkörpern soll – was auch immer darunter zu verstehen ist, außer dass die Küchen klassischen Ansprüchen an eine anspruchsvolle und elegante Landhausoptik genügen. Bewirkt wird dies optisch beispielsweise durch einen massiven Rahmen mit marmorfarbener Arbeitsplatte oder eine Hochglanzfront mit Carrara-Marmor-Platte.

Die Modellbezeichnungen lauten hier unter anderem Palladio, Venecia und Torino.

Für den Korpus und die Konstruktionsböden der Küchen werden dem Hersteller zufolge hochverdichtete Dreischichtspanplatten nach DIN 68765 verwendet, bei den Fronten finden sich hochwertige HPL-Beschichtungen, edle Furniere und Massivholz sowie beste PUR-Lacke.

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Auszeichnungen, Siegel und Tests

2011 wurde das Zeiler Möbelwerk für sein Engagement in nachhaltiger Waldwirtschaft mit dem PEFC-Siegel zertifiziert. Die Stiftung Öko Test vergab an Allmilmö die Note „gut“.

Auszeichnungen durfte Allmilmö auch fürs Design und für innovative Schubkasten- und Öffnungssysteme entgegennehmen. 2013 wurden das Schubkastensystem „a-box“ und das Küchenmodell Pia mit dem Reddot Design Award belohnt.

Ein GS-Siegel ist selbstredend auch vorhanden, zudem ist der Hersteller Mitglied in der deutschen Gütegemeinschaft Möbel.

Qualität für hohe Ansprüche, Preislisten für gut gefüllte Haushaltskassen

Dass die Küchen von Allmilmö nicht zum Schnäppchenpreis zu haben sind, dürfte eigentlich jedem klar sein, der aufgrund seiner Erfahrung den Vergleich zu anderen Produktlinien ziehen kann.

Die Preise für die Designerküchen beginnen dort, wo Discounterpreise enden, nämlich im 5-stelligen Bereich. Ab etwa 12.000,000 € dürfen Verbraucher von einer Allmilmö Küche zu träumen beginnen.

Preise und Qualität der Modellpalette liegen bei Allmilmö damit klar im oberen Marktsegment. Mehr zur Bewertung der Allmilmö Küche im Vergleich zu anderen Herstellern und wie Sie – je nach Küchengröße und Ausstattung – bis zu 9.000,00 € sparen, lesen Sie hier.

Bewertungen, Meinungen und Empfehlungen Ihre Erfahrungen mit diesem Studio:
Sort by:

Seien Sie der erste der eine Bewertung abgibt.

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Ihre Erfahrungen mit diesem Studio:


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: “Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!”