Küchenhersteller Schweiz: Liste der Top 10 Küchenbauer

Die Schweizer Küchenhersteller spielen in der deutschen Küchenlandschaft nur eine Nebenrolle. Das liegt nicht an der Qualität der Küchen, sondern daran, dass sich die Unternehmen auf den heimischen Markt konzentrieren.

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die 10 bedeutendsten Küchenproduzenten im Nachbarland vor und gehen der Frage nach, ob und wie Sie als Schweizer beim Küchenkauf sparen können.

Heinz G. GüntherOlaf GüntherDie Autoren: Die Küchen-Experten Heinz G. und Olaf Günther, bekannt aus über 40 TV-Reportagen in SAT1, RTL und ARD.

Küchenhersteller in der Schweiz: Liste von A bis Z

Küchenhersteller Schweiz

Die Küchenhersteller Liste Schweiz: Die 10 wichtigsten Produzenten (Stand 2024)

KüchenherstellerWebsite
1. Alpnach Küchen AG
CH-4802 Strengelbach
www.alpnachkuechen.ch
2. Baumann AG
CH-9442 Berneck
www.baumann-kuechen.ch
3. Brunner Küchen AG
CH-5618 Bettwil
www.brunner-kuechen.ch
4. Elbau Küchen AG
CH-9055 Bühler
www.elbau.ch
5. Forster Swiss Home AG
CH-9320 Arbon
www.forster-home.ch
6. Herzog Küchen AG
CH-8508 Unterhörstetten
www.herzog-kuechen.ch
7. Loosli Küchenbau & Innenausbau AG
CH-6203 Sempach Station
www.loosliag.ch
8. Orea AG
CH-8005 Zürich
www.orea-kuechen.ch
9. Stöcklin Möbel AG
CH-4147 Aesch
www.stoecklin-kuechen.ch
10. Veriset AG
CH-6037 Root
www.veriset.ch
Olaf GüntherHohe Inflation: Preisschock bei Küchen

TV-Küchenexperte Olaf Günther rät:

"Wer jetzt eine Küche kaufen möchte, muss höllisch aufpassen. Angebliche Rabatte als Lockvögel können Sie jedenfalls vergessen. Gehen Sie deshalb nach unserem bewährten 7-Schritte-Plan vor und Sie werden überrascht sein, wie günstig Sie wegkommen." Mehr erfahren...

Die Schweizer Küchenhersteller im Kurzportrait

Nachdem Sie nun die Top 10 kennen – vielleicht ist Ihnen der eine oder andere Name schon bekannt – möchten wir Ihnen diese Küchenbauer kurz vorstellen.

1. Alpnach Küchen

Alpnach Küchen gibt es erst seit 1999, dem Gründungsjahr des Unternehmens. Die Umsetzung kreativer Ideen mit traditioneller Handwerkskunst bei der Gestaltung moderner Küchen ist wohl der Hauptgrund des seitdem immer weiterwachsenden Erfolgs.

Dabei sind nicht nur Designerküchen mit Kunststoff- und Lackoberflächen im Produktionsprogramm, sondern auch Modelle mit trendigen Holzfronten in Rillenoptik (Nussbaum und Eiche Furnier).

Einen Eindruck von den Alpnach Küchen können Sie sich am Firmensitz in Strengelbach machen. Außerdem gibt es Flagship-Stores in Emmen, Niederwangen und Fehraltorf.

2. Baumann Küchen

Die Baumann AG mit Sitz in Berneck ist ein Schweizer Küchenhersteller, der sich durch solide Produktqualität und innovative Designs einen Namen gemacht hat.

Gegründet im Jahr 1958, konzentrierte sich das Unternehmen jedoch erst ab 1975 auf die Herstellung von Küchenmöbeln. Heute sind neben diesen auch Badmöbel sowie Labor- und Praxiseinrichtungen im Produktportfolio.

Werksausstellungen gibt es außer am Firmenstandort in Rümlang und Savognin.

3. Brunner Küchen

Die Brunner Küchen AG, CH-5618 Bettwil, zeichnet sich durch die Verarbeitung hochwertiger Materialien aus. Der Hersteller legt großen Wert auf Funktionalität, Ästhetik und Nachhaltigkeit bei der Gestaltung seiner Küchen.

Dabei werden moderne Fertigungstechniken mit traditionellem Schreinerhandwerk kombiniert, um individuelle und langlebige Küchenlösungen zu schaffen.

Zwei verschiedene Korpushöhen bei den Unterschränken sowie mehrere Sockelhöhen stellen sicher, dass die Arbeitshöhe perfekt an die Küchennutzer angepasst werden kann.

4. Elbau Küchen

Die Elbau Küchen AG versteht sich als Manufaktur, die insbesondere auf die Berücksichtigung individueller Wünsche bei der Küchenplanung und -gestaltung spezialisiert ist.

Den Fokus legt man bei Elbau auf die Ergonomie und die intelligente Raumausnutzung bei den Küchenschränken. Die durchdachten Planungskonzepte ermöglichen eine effiziente Nutzung des vorhandenen Platzes und schaffen eine angenehme Arbeitsumgebung in der Küche.

Zudem setzt der Schweizer Küchenhersteller auf Nachhaltigkeit und eine umweltschonende Produktion. Ein Beispiel hierfür ist die ausschließliche Verwendung schadstofffreier Lacke auf Wasserbasis.

5. Forster Küchen

Die Schweizer Stahlküchen von Forster sind schon eine Klasse für sich. Technisches Know-how bei der Verarbeitung des Materials und die sprichwörtliche Schweizer Präzision erfüllen selbst höchste Kundenansprüche an Form und Funktionalität.

Dies dokumentieren nicht zuletzt zahlreiche internationale Designerpreise wie der Kitchen Innovation Award, mit denen das Unternehmen ausgezeichnet wurde.

Küchenhersteller Schweiz: Forster Stahlküche

Forster Stahlküche mit grifflosen Fronten – Foto: © Forster Swiss Home AG

Umweltfreundlichkeit, Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit – das sind nur drei der zahlreichen Argumente, die für eine Forster Stahlküche sprechen. Einen Nachteil gibt es jedoch: Der hohe Preis.

Forster betreibt momentan neun Küchenstudios – darunter in Zürich, Bern und Winterthur – in denen man die Modelle in Augenschein nehmen kann.

6. Herzog Küchen

Schweizer Küchen mit Herz – so lautet der Leitspruch des in vierter Generation geführten Familienunternehmens Herzog.

Modern grifflos oder klassisch mit Griff, matte oder glänzende Oberflächen, lackierte Fronten oder echtes Holz – mit den Herzog Küchen lässt sich nahezu alles umsetzen, was heutzutage bei Farben und Materialien gefragt ist.

Wer sich für eine Herzog Küche interessiert, der kann die Ausstellungen in Unterhörstetten, Schlieren, Rapperswil oder Gossau besuchen.

7. Loosli Küchen

Nichts von der Stange, sondern alles nach Maß – dieses Prinzip gilt auch für die Schweizer Küchen von Loosli.

Spezialisiert auf die Verarbeitung von Holz, ist Loosli nicht nur Ansprechpartner für die individuelle Gestaltung einer Einbauküche, sondern auch für den gesamten Innenausbau (z.B. Betten, Sideboards und Tische aus Massivholz).

8. Orea Küchen

Der Küchenhersteller Orea AG hat sich nicht nur auf dem nationalen Markt etabliert, sondern exportiert auch erfolgreich seine Produkte international. Mit vielbeachteten Designinnovation hat sich das Unternehmen einen festen Platz in der Welt der Luxusküchen erobert.

Eine Orea Küche Made in Switzerland muss man sich also leisten können. Showrooms stehen in Basel, Bern, Zürich, Luzern und Chur.

9. Stöcklin Küchen

Der in Aesch bei Basel ansässige Küchenbauer Stöcklin wird als Familienunternehmen bereits in der dritten Generation geführt.

Sowohl die Stöcklin Küchen als auch die sonstigen Möbel (Sitzbänke, Garderoben, Kleiderschränke) werden maßgefertigt und überzeugen durch ihre hohe Qualität.

10. Veriset Küchen

Das Programm von Veriset umfasst eine breite Palette von Stilen, Farben und Materialien, die den unterschiedlichen Geschmäckern und Bedürfnissen der Kunden gerecht werden.

Von zeitlosen Landhausküchen bis hin zu modernen, puristischen Designküchen bietet der Schweizer Küchenhersteller Veriset eine Vielfalt an Modellen, die auf individuelle Vorlieben zugeschnitten sind.

Heinz G. GüntherAbzocke beim Küchenkauf

TV-Küchenexperte Heinz G. Günther mahnt:

"91,4% aller Küchenkäufer:innen zahlen zu viel oder verlieren schlimmstenfalls sogar Geld, weil Sie diese 11 Tricks der Händler nicht kennen und die Warnsignale völlig ignorieren." Mehr erfahren...

Was muss man als Schweizer beim Küchenkauf in Deutschland beachten?

Als Schweizer kann der Kauf einer Küche in Deutschland – vor allem, wenn man in Grenznähe wohnt – eine gute Option sein, denn

  • die Auswahl an Angeboten und Modellen ist in den deutschen Küchenstudios und Möbelhäusern meist um einiges größer.
  • die deutsche Mehrwertsteuer in Höhe von 19% wird erstattet, fällig wird dagegen eine Einfuhrsteuer von nur 8,1% (seit 2024).

Hier sind drei Punkte, die Sie dabei unbedingt beachten sollten:

  • Transport und Zollformalitäten – Klären Sie im Vorfeld die Bedingungen für Lieferung und Montage sowie die Zollformalitäten ab. In der Regel sollte der Händler die Verzollung übernehmen.
  • Garantie und Kundenservice – Informieren Sie sich über die Garantiebedingungen und den Kundenservice des Händlers. Da bei der Küchenmontage leider oft Probleme auftauchen (beispielsweise, weil Teile fehlen, beschädigt sind oder falsch geliefert wurden), ist es wichtig zu wissen, wie im Falle von Reklamationen vorgegangen wird.
  • Preisvergleich – Die deutschen Händler wissen natürlich, dass das Preisniveau für Küchen in der Schweiz deutlich höher ist. Deshalb schrauben sie die Preise in ihren Angeboten gerne nach oben, wenn Eidgenossen in den Laden kommen. Ein sorgfältiger Vergleich ist hier also Pflicht.

Wie Sie Preise und Qualität richtig vergleichen und beim Kauf Ihrer neuen Küche – egal ob in Deutschland oder in der Schweiz – bis zu 12.000,00 € sparen können, verraten wir Ihnen in unserem Ratgeber Clever Küchen kaufen.


Clever Küchen kaufen

Abzocke beim Küchenkauf

TV-Küchenexperte Heinz G. Günther mahnt:

„91,4% aller Küchenkäufer:innen zahlen zu viel oder verlieren sogar Geld, weil Sie diese 11 Tricks der Händler nicht kennen und die Warnsignale völlig ignorieren.“ Mehr erfahren….