Schüller Küchen: Zahlen und letzte Neuigkeiten vom fränkischen Küchenhersteller

Schüller Küchen ab sofort mit „C-Tandem plus“

17.10.2012 – Während der Küchenmesse OWL konnten die Besucher auch bei Schüller Küchen eine Innovation bei den Schubkastensystemen begutachten: Der Küchenhersteller rüstet seine Modelle ab sofort mit dem sogenannten „C-Tandem plus“-Schub-Zug-System aus, das in Kooperation mit dem Beschlägehersteller Blum exklusiv entwickelt wurde.

Neben einer gefälligen Optik durch die chromfarbene Beschichtung der Zarge besticht das System hauptsächlich durch ein Plus an Stabilität und den Gewinn an zusätzlichem Stauraum.

Schüller Küchen vergrößert seine Produktionsfläche auf knapp 125.000 qm

30.10.2011 – Im Lauf der letzten Monate hat der Küchenhersteller der Expansion des Unternehmens Rechnung getragen und die Produktionsfläche am Firmensitz erweitert. Küchen von Schüller werden jetzt auf knapp 125.000 qm (zuvor 100.000 qm) gefertigt. Dementsprechend ist auch die Mitarbeiterzahl weiter angestiegen und beträgt nun fast 1.150.

In der Chefetage des Küchenproduzenten rechnet man damit, dass mittelfristig mehr als 100.000 Schüller Küchen pro Jahr das Werk in Herrieden verlassen. Dies soll zum einen durch eine Steigerung des Exportanteils von derzeit 25%, zum anderen durch den weiteren Markenaufbau an den Linien next125 und next Line realisiert werden. Hierzu erhalten die Händler als Verkaufshilfe eine 24-seitige Hochglanzbroschüre, welche die Vorteile und Produktmerkmale der next-Einbauküchen herausstellt.

Schüller Küchen schließt 2010 mit zweistelligem Plus ab

01.02.2011 – Nach den jetzt bekannt gewordenen Zahlen kann der Küchenhersteller Schüller Küchen für das Jahr 2010 erneut ein kräftiges Umsatzplus verbuchen. Der Jahresumsatz beträgt nach 235 Mio. € in 2009 nunmehr stattliche 260 Mio. €. Dies entspricht einem Wachstum von ca. 11%.

Die anhaltend gute Geschäftsentwicklung bei Schüller Küchen ist nicht nur auf das sehr gute Inlandsgeschäft, sondern auch auf eine gesteigerte Exportrate zurückzuführen. Nach den Angaben des Unternehmens liegt sie derzeit bei etwa 25%.

Auch für dieses Jahr rechnet man mit einer Steigerung. Dazu soll vor allem die Premiumreihe Schüller next Küchen beitragen, bei der jetzt auch sägeraue Frontausführungen zu haben sind. Neuheiten bei der C-Kollektion sind unter anderem abgerundete Eck- und Abschlusselemente.

Heinz G. GüntherTV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: "Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!"

Schüller Küchen stellt seine neuen Produktlinien vor

20.08.2008 – Der fränkische Küchenmöbelproduzent Schüller Küchen hat vorgestern seine beiden neuen Produktreihen Schüller C2 und Schüller C3 (die grifflosen Varianten) vorgestellt. Beide bauen auf der creativ-Reihe auf, die in Folge der Neueinführungen schrittweise bis Ende 2009 auslaufen wird. Die Händler haben demnach keinen Zeitdruck, die Musterküchen in den Ausstellungen auszutauschen.

Vermarktet werden die neuen Küchen von Schüller im Rahmen von fünf sogenannten „Küchenwelten“, die auf die Wünsche hinsichtlich Küchenausstattung und Komfort der unterschiedlichen Käufergruppen zugeschnitten sind. Eigens hierzu hatten die Herriedener eine besondere Marktstudie in Auftrag gegeben, bei der potentielle Küchenkäufer aus allen Gesellschaftsgruppen zum Thema Einbauküchen und Kücheneinrichtung befragt wurden.

Bewertungen, Meinungen und Empfehlungen Ihre Erfahrungen mit diesem Studio:
Sort by:

Seien Sie der erste der eine Bewertung abgibt.

User Avatar
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Ihre Erfahrungen mit diesem Studio:


Clever Küchen kaufen
TV-Küchenexperte Heinz G. Günther warnt vor Abzocke: „Kaufen Sie keine Küche, bevor Sie nicht diesen Bericht gelesen haben!“